Fahrradträger ohne Anhängerkupplung

Fahrradträger ohne AnhängerkupplungDie besten Fahrradträger ohne Anhängerkupplung: Während Fahrradträger zur Montage auf der Anhängerkupplung praktisch wie Sand am Meer angeboten werden, ist es bei Modellen zur Befestigung auf dem Dach des Fahrzeugs oder am Heck erforderlich, ein wenig genauer hinzuschauen.

Mit etwas Ausdauer lassen sich aber dennoch Träger für praktisch jedes Fahrzeug und jeden Geldbeutel finden.

In der nachfolgenden Liste sind die nach unserer Einschätzung neun besten Fahrradträger zur Befestigung am Fahrzeug ohne Anhängerkupplung aufgeführt.

Die 9 besten Fahrradträger ohne Anhängerkupplung für Dach und Heckklappe im Test: In diesem Artikel bieten wir Ihnen einen Überblick zu den beliebtesten & besten Modellen, die keine Kupplung benötigen. Aus unserem Radträger Vergleich ergeben sich die folgenden 9 Modelle:

Fahrradträger ohne Anhängerkupplung Test & Vergleich 2019

Nr.BildModellTestberichtPreisMax. FahrräderMax. Zuladung
1 thule backpac 973 Thule BackPac 973Test lesenDetails

264,95 € 335,95 €

inkl. MwSt.*
2(4)60 kg
2 Thule Thruride 565 Thule ThruRide 565Test lesenDetails

178,41 €

inkl. MwSt.*
117 kg
3 Atera Giro Af Atera Giro AF+Test lesenDetails

86,84 €

inkl. MwSt.*
117 kg
4 Atera Linea Atera LineaTest lesenDetails

268,46 €

inkl. MwSt.*
2(4)45 kg
5 Menabo Logic 3 Menabo Logic 3Test lesenDetails

137,23 € 159,95 €

inkl. MwSt.*
345 kg
6 thule clipon high 9105 Thule ClipOn High 9105Test lesenDetails

217,93 € 430,95 €

inkl. MwSt.*
230 kg
7 Uebler Primavelo Uebler PrimaveloTest lesenDetails

600,00 € 650,00 €

inkl. MwSt.*
470 kg
8 Thule Outride 561 Thule OutRide 561Test lesenDetails

114,90 € 134,95 €

inkl. MwSt.*
117 kg
9 Fiamma Carry Bike Fiamma Carry-BikeTest lesenDetails

235,64 € 239,42 €

inkl. MwSt.*
2(4)60 kg

Einige beliebte Modelle

Thule BackPac 2

Mit dem BackPac 2 hat Thule einen Heckklappenfahrradträger mit einer erhöhten und flexiblen Plattform auf den Markt gebracht. Er ist gedacht für Kombis wie auch für Vans und Minibusse und ist geeignet zur Aufnahme von zwei Rädern.

Durch Anbringung von Adaptern, die allerdings zusätzlich angeschafft werden müssen, ist eine Erweiterung auf ein drittes und viertes Rad möglich. Das maximale Zulassungsgewicht beträgt unabhängig von der Anzahl der Räder 60 kg, wobei jede Radschiene mit nicht mehr als 15 kg beladen werden darf.

Thule ThruRide

Der ThruRide ist ein Dachfahrradträger mit Steckachsenbefestigung. Durch eine Spreizklammer zur Aufnahme der Fahrradsteckachse, lässt sich das Modell leicht montieren. Auch Räder mit empfindlichen Scheibenbremsen sind zum Transport geeignet.

Sowohl der Träger, wie auch die aufmontierten Räder sind abschließbar und gegen Diebstahl gesichert. Allerdings kann der Träger nur auf einem Dachgrundträger mit T-Nuten installiert werden. Ein Adapter im Maß 20 x 20 mm ist allerdings im Lieferumfang integriert. Ein weiterer Adapter (24 x 30 mm) ist separat im Handel erhältlich.

Atera Giro AF Dachradträger

DachträgerDer Fahrradträger ohne Anhängerkupplung Giro AF ist zur Mitnahme von Rädern mit 20 bis 29 Zoll Reifendurchmesser zugelassen. Als Besonderheit weist er die Möglichkeit der Aufnahme von Fatbike-Reifen in einer Breite bis 7,3 cm auf. Das besondere, sportliche Design des Trägers gefällt und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Der Giro AF wird komplett vormontiert und voreingestellt geliefert und kann ohne Werkzeug auf dem Fahrzeugdach angebracht werden. Die Fahrzeugseite zur Montage ist frei wählbar. Das Ladegewicht ist auf 17 kg begrenzt.

Eine Mitnahme von E-Bikes ist damit leider ausgeschlossen. Der Radrahmen darf im Oval maximal 80 x 100 mm und in runder Ausführung von 22 bis 80 mm Durchmesser stark sein.

Atera Giro Speed Dachradträger

Atera hat den Giro Speed speziell für den Transport von Rennrädern und Mountainbikes konstruiert. Markenzeichen dieses Trägers ist seine rasche Montage auf dem Fahrzeugdach ohne viele Handgriffe. Durch die besonders geformte Radschale sitzt das Rad sehr stabil und sicher.

Der Speed wird komplett vormontiert und voreingestellt geliefert und kann ohne Werkzeug angebracht werden. Ebenso sollten Räder mit Scheibenbremsen vor dem Kauf beim Händler auf ihre Eignung getestet werden. Zudem ist das Modell nicht zugelassen für Räder mit einer Steckachse.

Atera Linea 2 Kombi/Steilheck

Atera hat diesen Träger speziell für Kombis und Fahrzeuge mit einem Steilheck konstruiert. Das Modell wird komplett vormontiert geliefert. Es ist in der Grundausführung zur Aufnahme von zwei Rädern geeignet, kann aber mittels einer zusätzlichen Schiene auf drei Räder erweitert werden.

Träger und Räder sind gegen Diebstahl gesichert. Der 17 kg schwere Radträger ist für die Aufnahme von Rädern in einem Gesamtgewicht von 45 kg zugelassen. Diese Begrenzung gilt auch bei der Mitnahme von drei Rädern.

Fahrradträger mit Anhängerkupplung

Thule Heckträger VeloCompact 924 13-Pin

Der Heckträger wird vormontiert geliefert und lässt sich ohne Werkzeug am Fahrzeug anbringen. Die Räder lassen sich mittels einer Ratschenfunktion und durch lange Felgenhaltebänder sehr leicht und bombensicher installieren.

Fahrrad InnenraumträgerDer Heckträger ist zur Aufnahme von zwei Rädern zugelassen. Das zulässige Ladegewicht beträgt insgesamt 46 kg und je Rad 25 kg, sodass auch schwerere E-Bikes transportiert werden können. Die Palette zulässiger Rahmengrößen ist mit 22 cm bis 80 cm sehr weit gefasst, sodass fast alle Radtypen kompatibel sind.

Mittels einer sehr nutzerfreundlichen Klappfunktion lässt sich der Träger spielen leicht vom Kofferraum weg nach unten absenken, sodass selbst bei montierten Rädern jederzeit ein ungehinderter Zugang zum Kofferraum möglich ist. Sowohl das Modell als auch die montierten Fahrräder sind einzeln abschließbar.

Das Modell ist in seiner Grundausführung nicht geeignet für Fahrzeuge mit einem am Heck montierten Ersatzreifen sowie für Räder mit einem Karbon-Rahmen. Für beide Fälle ist jedoch ein zusätzlicher Adapter erhältlich.

Thule Fahrradheckträger EasyFold XT

Der EasyFold XT ist unser Favoriten dieser Aufzählung. Er garantiert eine einfache Befestigung der Fahrräder durch abnehmbare Fahrradhaltearme und durch den großen Anstand zwischen den Felgenhaltern. Der Träger verfügt zudem über einen Drehmomentbegrenzer.

Dadurch bleibt die richtige Spannung am Rad dauerhaft gesichert. Zudem wird ein Verrutschen des Fahrrades während der Fahrt ebenso verhindert, wie beschädigte Radrahmen durch eine zu hohe Anspannung.

Wie auch der beim VeloCompact 924 sind die Räder mittels einer Ratsche an den Felgen schnell, stabil und sicher auf dem Kupplungsträger montierbar. Der EasyFold XT ist zur Mitnahme von drei Rädern ausgelegt. Das maximale Ladungsgewicht ist auf 60 kg begrenzt, wobei das einzelne Rad 30 kg wiegen darf.

Damit können auch sehr schwere E-Bikes und Fatbikes befördert werden. Das Modell verfügt über die komfortable Abklappfunktion, die jederzeit einen Zugang zum Kofferraum auch bei bereits montierten Rädern gewährt.

Fahrräder können in Rahmengrößen von 22 cm bis 80 cm transportiert werden, was praktisch jeden Fahrrad-Typ zulässt.

Fahrradträger ohne Anhängerkupplung für E-Bikes

Gegenüber Radträgern zur Befestigung auf einer Anhängerkupplung sind Träger zur Montage am Heck des Fahrzeugs und insbesondere auf dem Fahrzeugdach konstruktionsbedingt und aus Sicherheitsgründen bzgl. des zugelassenen Gewichts der Räder in der Regel eingeschränkter.

Dies gilt auch für die zudem sehr seltenen Fahrradträger ohne Anhängerkupplung zur Befestigung im Fahrzeuginnenraum. Dementsprechend ist die Auswahl an Trägern für die Mitnahme von E-Bikes, welche selten weniger als 20 kg, durchaus aber gerne 30 kg wiegen, deutlich geringer.

Meist hilft hier nur das Nachrüsten einer Anhängerkupplung. Beispiele für zum Transport von E-Bikes geeigneten Trägern bilden die beiden zuvor aufgeführten Modelle von Thule, der Heckträger VeloCompact 924 13-Pin und der Heckträger EasyFold XT. Diese Modelle sind zugelassen für die Mitnahme von Fahrrädern bis zu 25 kg, bzw. sogar bis zu 30 kg. Dieses genügt für schwere E-Bikes allemal.

Modelle für 4 Fahrräder

Die Auswahl an Trägern für vier Räder ist zwar begrenzt. Dennoch finden sich im Handel genügend Modelle für die meisten Ansprüche. Hierzu drei Beispiele:

Heckklappenträger für den VW Bus T5

Der Träger ist 13 kg leicht und dadurch einfach anzubringen. Das Zuladegewicht ist auf 60 kg, bzw. auf 17 kg für das einzelne Rad begrenzt. Die Mitnahme der schweren E-Bikes ist dadurch allerdings kaum möglich.

Zu beachten ist, dass aufgrund des hohen Gesamtgewichts bei voller Ladung die Gasdruckfedern für die Heckklappe diesen Ansprüchen eventuell nicht genügen. VW bietet aber entsprechend verstärkte Federn an. Für dieses Modell erwartet den Kunden bei VW ein Preis von ca. 720 Euro.

Der Heckfahrradträger für den Mercedes-Benz Vito und für die Mercedes-Benz V-Klasse:
ungefähr 800 Euro kostet dieses Modell bei Mercedes-Benz. Eine Unterbrechung der dritten und vierten Aufnahmeschiene ermöglicht eine sehr einfache Montage der Räder.

Das maximale Ladungsgewicht beträgt überragende 70 kg. Dadurch ist auch die Mitnahme von schwergewichtigen E-Bikes problemlos möglich. Die Konstruktion des Trägers lässt die Beförderung aller gängigen Radtypen und Radgrößen zu. Prima, dass die Heckklappe des Fahrzeugs sich auch bei montierten Rädern öffnen lässt.

Fahrradträger von VW für die Heckklappe

Der Träger wird komplett vormontiert geliefert. Auch hier lässt sich die Heckklappe des Fahrzeugs auch bei montierten Rädern öffnen. Maximal können vier Räder mit einem Gesamtgewicht von 60 kg geladen werden, wobei das einzelne Rad nicht schwerer als 15 kg sein darf. Der für ca. 680 Euro erhältliche Modell ist für die VW Modelle Multicaravan, Caravelle, California und Transporter T6 zugelassen.

Für den BMW 3er

Dachradträger

Unter der Produktbezeichnung Tourenradhalterung bietet BMW einen Radträger an, der entgegen seines irreführenden Namens neben Tourenrädern auch die Montage von Rennrädern, Mountainbikes und Kinderfahrrädern zulässt. Der Träger ist auf ein Fahrrad mit einem Gewicht von max. 22,5 kg ausgelegt. Die Befestigung gelingt mittels eines Klemmsystems kinderleicht.

Der Fahrradträger ohne Anhängerkupplung für das Dach wird mit einem Schließsystem geliefert und lässt sich ohne Werkzeug am Fahrzeug anbringen. Er ist zugelassen für Rahmen mit einem Durchmesser bis zu 100 mm in runder Ausführung und bis zu 80 mm als Oval.

Von Trägern dieses Modells können je nach Fahrzeugausführung bis zu vier Stück nebeneinander aufmontiert werden. Die 4 kg schwere Tourenradhalterung ist für alle Dachträgersysteme von BMW geeignet.

Heckträger

Ein besonders attraktives Modell scheint uns das BMW Heckträgersystem Click-On für Fahrräder/E-Bikes zu sein. Über Amazon ist der Träger für ca. 560 Euro erhältlich. Das Modell ist geeignet für die Dreier-Modellreihen E90, E91, E92 sowie F 30 und F31 und ist zur Mitnahme von zwei Rädern ausgelegt. Eine Möglichkeit zur Erweiterung auf ein drittes Rad ist allerdings nicht gegeben.

Die zulässige Radlänge ist auf 1250 mm und damit auf ein ausreichendes Maß begrenzt. Der Abstand von 220 mm zwischen den beiden Schienen zur Aufnahme der Räder lässt genügend Spielraum für ein leichtgängiges Anbringen und Befestigen des Transportguts.

Er ist auf ein raumsparendes Klappmaß reduzierbar und kann damit auch im Kofferraum des Fahrzeuges mitgeführt werden. Bei der Herstellung dieses Originalträgers aus dem Hause BMW wurden hochwertige Materialien aus Stahl, Aluminium und UV-stabilisierten Kunststoffen eingesetzt.

Für den Audi A4

Dachradträger

Unmittelbar über den Hersteller Audi wird lediglich ein Fahrradhalter zur Befestigung auf dem Fahrzeugdach angeboten. Dieser ist für den Transport von einem Rad geeignet. Das aus Aluminium gefertigte Profil des Trägers sichert einen stabilen und sicheren Sitz der Räder, was insbesondere bei den dem Fahrtwind enorm ausgesetzten Dachradträgern grundsätzlich von besonderer Bedeutung ist.

Das zulässige Maß für die Stärke des Radrahmens beträgt überdurchschnittliche 100 mm bei Ovalrahmen und 80 mm bei einem rund geformten Rahmen. Auch die maximale Reifenbreite ist mit 63,5 mm sehr großzügig dimensioniert.

Somit können mit diesem Modell auch sehr stabil und wuchtig konstruierte Räder befördert werden. Der mit ca. 120 Euro preiswerte Träger ist als Audi-Originalzubehör natürlich nur in Verbindung mit dem fahrzeugspezifischen Grundträger kompatibel.

Heckträger

Wer sich als Besitzer eines Audi A4 dagegen einen Heckträger für sein Rad zulegen will, ist bei dem Hersteller Paulchen an der richtigen Adresse. Die Angebotspalette beinhaltet verschiedene Heckträgermodelle und berücksichtigt den A4 in seinen Ausführungen als Limousine, mit Stufenheck, als Cabrio wie auch als Kombi (A4 Avant).

Auch die Kombisportversion RS4 Avant ist inbegriffen. Ein Preisbeispiel: Der Träger für den A4 Stufenheck Modellreihe B8 ist zur Aufnahme von 2 Rädern mit einem maximalen Gewicht von 40 kg zugelassen. Paulchensystem verlangt hierfür einen Preis von ca. 400 Euro.

Erweiterbar ist er um einen Tiefladerumbausatz zur besonders bequemen Montage der Räder.

Für den VW Touran

Dachradträger

Wer sich gerne einen Originalradträger von VW zulegen möchte, für den ist die Angebotspalette etwas dünn. Derzeit bietet VW lediglich einen Dachradträger für den Touran an. Auf den Cross Touran passt dieser Träger nur bis zur Baureihe inkl. des Jahres 2015.

Der angebotene Dachträger ist zur Beförderung von einem Rad ausgelegt. Bei einem Eigengewicht von gut 4 kg darf das Rad bis zu 20 kg wiegen. Sehr praktisch und sicherheitsrelevant ist ein Drehmomentbegrenzer zur Anspannung des Rades.

Dieser sorgt für eine beständig angemessen stramme Fixierung und beugt somit einem Sturz des Rads während der Fahrt ebenso vor, wie einer Beschädigung des Fahrradrahmens durch übermäßigen Druck. Der Träger, für deren Verwendung selbstverständlich ein Dachgrundträger von VW Voraussetzung ist, wird für ca. 130 Euro angeboten.

Heckträger

Als Halter eines VW Touran wird man auf der Suche nach einem Träger für das Fahrzeugheck wiederum auch bei Paulchensystem fündig. Im Angebot befindet sich u. a. ein Modell zur Mitnahme von drei Rädern für die aktuelle Baureihe des Touran II, 5 T1. Das maximale Zuladegewicht ist auf insgesamt 60 kg begrenzt.

In der Ausführung für zwei Räder kostet der Träger, je nach Qualitätsstufe (von Economy über Comfort bis hin zum Toplevel First Class), ca. 400 bis 500 Euro. Inklusive eines Erweiterungsumbaus auf drei Räder liegen die Preise je nach Einstufung zwischen 440 und 630 Euro.

Wählt der Kunde den bequemen Tiefladerumbau, verteuert sich der Träger ca. um weitere 200 €. Auf den Träger gibt der Hersteller, unabhängig von der Qualitätsstufe, eine Garantie über fünf Jahre. Auch für die beiden Baureihen des Touran I sind entsprechende Modelle zu vergleichbaren Preisen im Angebot von Paulchensystem erhältlich.

Fahrradträger ohne Anhängerkupplung mieten

Wer nur selten sein Rad mit dem Fahrzeug transportieren will, muss sich hierzu nicht unbedingt gleich einen Radträger kaufen. Denn für einen neuen Dachradträger inkl. des hierfür erforderlichen Dachgrundträgers oder für einen Heckradträger müssen in jedem Falle mehrere hundert Euro investiert werden.

Es bietet sich daher an, darüber nachzudenken, ob ein Mieten des Trägers nicht die günstigere Variante wäre. Hierzu findet man im Internet schnell mehrere geeignete Anbieter. Zum Beispiel kann bei Auto und Rad ein Heckklappenträger der Marke Thule, einem Marktführer in diesem Segment, für ca. 6 Euro je Tag zuzüglich einer Grundgebühr von ca. 15 Euro für den gesamten Mietzeitraum gemietet werden.

Bei einer Mietdauer von sieben Tagen oder länger wird ein Rabatt vonca. 6 € gewährt. Da Auto und Rad Vorteils-Partner des ADAC ist, spart ein Mitglied des ADAC 10 % dieses Preises. Auto und Rad senden dem Mieter den Träger inkl. dem notwendigen Zubehör und der Montageanleitung rechtzeitig zu, sodass er ihn spätestens einen Tag vor Beginn des Mietzeitraums erhält.

Am ersten Werktag nach Ende des Mietzeitraums sendet der Mieter den Fahrradträger mittels des Lieferpakets über UPS an Auto und Rad zurück. Miet24 oder Erento sind weitere Anbieter zur Vermietung von Radträgern. Das Prozedere ist weitgehend dasselbe und auch preislich unterscheiden sich die Angebote nur unwesentlich.

Fahrradträger ohne Anhängerkupplung Test & Vergleich 2019

Nr.BildModellTestberichtPreisMax. FahrräderMax. Zuladung
1 thule backpac 973 Thule BackPac 973Test lesenDetails

264,95 € 335,95 €

inkl. MwSt.*
2(4)60 kg
2 Thule Thruride 565 Thule ThruRide 565Test lesenDetails

178,41 €

inkl. MwSt.*
117 kg
3 Atera Giro Af Atera Giro AF+Test lesenDetails

86,84 €

inkl. MwSt.*
117 kg
4 Atera Linea Atera LineaTest lesenDetails

268,46 €

inkl. MwSt.*
2(4)45 kg
5 Menabo Logic 3 Menabo Logic 3Test lesenDetails

137,23 € 159,95 €

inkl. MwSt.*
345 kg
6 thule clipon high 9105 Thule ClipOn High 9105Test lesenDetails

217,93 € 430,95 €

inkl. MwSt.*
230 kg
7 Uebler Primavelo Uebler PrimaveloTest lesenDetails

600,00 € 650,00 €

inkl. MwSt.*
470 kg
8 Thule Outride 561 Thule OutRide 561Test lesenDetails

114,90 € 134,95 €

inkl. MwSt.*
117 kg
9 Fiamma Carry Bike Fiamma Carry-BikeTest lesenDetails

235,64 € 239,42 €

inkl. MwSt.*
2(4)60 kg