Thule EasyFold XT 3 (934)

591,95 € 799,95 €

inkl. MwSt.*
Gesamtbewertung
sehr gut
06/2019
HerstellerThule Fahrradträger
Modell(nummer)EasyFold XT 3 (934)
Montageauf Anhängerkupplung
Max. Fahrräder3
Erweiterbar
E-Bike geeignet
Max. Zuladung60 kg
Eigengewicht17.9 kg
Weg/Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
Schnellverschluss

Thule EasyFold XT 3 Test

Heute der Thule EasyFold XT 3 (934) im Test: Mit einem Gewicht von 23,1 Kilogramm ist der Fahrradträger Thule EasyFold XT 3 sicherlich kein Fliegengewicht, bietet dafür aber bis zu drei Fahrrädern einen Platz.

Die Zuladung beträgt maximal 60 Kilogramm bei einer Abmessung von 123 x 83 x 86 Zentimetern. Das maximale Gewicht pro Rad sollte 30 Kilogramm nicht überschreiten.

Natürlich ist der Thule 934 für viele unterschiedliche Fahrräder geeignet, sodass Sie Rahmengrößen zwischen 22 und 80 Millimeter nutzen können. Der Abstand zwischen den Rädern liegt bei 22 oder 19 Zentimetern.

Ein praktisches Highlight ist, dass Sie den Kupplungsträger bequem zusammenfalten können. Dadurch spart er Platz beim Transport und der Lagerung. Natürlich gibt es über das Modell von Thule noch sehr viel zu erfahren. Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Lieferumfang & Design

Bei den Materialien hat sich der Hersteller nicht lumpen lassen. Es kommen nur beste Materialien zum Einsatz, die auch noch hochwertig zusammengefügt wurden. Ein kleiner Nachteil ist, dass der Kunststoffanteil beim Thule EasyFold XT3 recht hoch ist. Das hat einen simplen Grund, denn der Hersteller wollte das Gewicht des Fahrradanhängers so gering wie möglich halten.

Thule Easyfold Xt 3 TestTrotz des Kunststoffes achtet der Hersteller darauf, dass dieses gut verarbeitet ist. Dadurch macht der 934 einen robusten sowie hochwertigen Eindruck. Neben dem Gestell sind auch die Laufschienen für die Räder aus Kunststoff gefertigt. Das hat den Vorteil, dass die Schienen mit der Zeit nicht rosten können. Auch an die Verwindungssteifigkeit der Radschienen wurde gedacht.

Die Trägestruktur ist hingegen aus hochfestem Aluminium gefertigt. Das Material ist für sein leichtes Gewicht bekannt, bietet aber dennoch eine hohe Robustheit. Optisch unterscheidet sich der Kupplungsträger nicht von anderen Anhängerkupplungsträgern.

Er bietet einen relativ kleinen Rückenbereich, der das Fahrzeug schützt. Jener ist in Schwarz gehalten. Die Fahrradschienen glänzen ebenfalls in Schwarz, wobei einige silberne Akzente den Thule 934 abrunden.

Der Lieferumfang hält sich dafür ins Grenzen. Im Grunde erhalten Sie nur den Träger und die Befestigungshilfen. Für die Sicherheit wird der Träger fest und kompakt verpackt. Er kommt somit heil bei Ihnen zu Hause an.

Der Thule EasyFold XT 3 wird komplett zusammengebaut, jedoch in zusammengeklappten Zustand, geliefert. Sie müssen diesen nur mit den Schrauben an Ihre Anhängerkupplung anbringen. Ein kleiner Nachteil ist, dass der Kupplungsträger nicht mit allen Fahrzeugen kompatibel ist. In manchen Fällen ist es notwendig, dass Sie einen zusätzlichen Adapter erwerben.

Nur so können Sie Fahrradträger und Fahrzeug verbinden, damit auch die Rückleuchten mit Strom versorgt werden. Ein wichtiger Punkt beim Lieferumfang sind die Schlösser. Dank dieser können Sie Ihre Fahrräder sichern, wenn Sie gerade nicht in der Nähe des Fahrzeugs sind.

Technische Daten

Ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung ist keine Seltenheit. Insofern gibt es viele Modelle auf dem Markt und Sie wollen wissen, was genau Ihnen der Thule EasyFold XT 3 bietet. Wir haben die wichtigsten, technischen Highlights zusammengefasst, damit Sie bereits vor dem Kauf wissen, ob der Thule 934 das Richtige für Sie ist.

  • Der Kupplungsträger ist komplett faltbar.
  • Er punktet durch eine leichte Montage, Handhabung und Lagerung.
  • Eine Zuladung von bis zu 60 Kilogramm ist möglich (30 Kilogramm pro Fahrrad).
  • Das Gewicht beträgt 23,1 Kilogramm.
  • Der Abstand zwischen den Fahrrädern liegt bei 19 bis 22 Zentimetern.
  • Verwendbare Rahmengrößen liegen zwischen 22 und 80 Millimetern.
  • Die Fahrräder sind am Träger abschließbar. Schlösser werden mitgeliefert.
  • Integrierte Transporträder und Griffe für einen ergonomischen Transport.
  • Praktischer Abklappmechanismus per Fußpedal.
  • Simple Befestigung durch abnehmbare Fahrradhaltearme.
  • Geeignet für E-Bikes und Mountainbikes.

Zusammenklappbar

Thule 934Der Thule EasyFold XT 3 muss nicht rund um die Uhr im Einsatz sein. Benötigen Sie das Modell gerade nicht, können Sie es, wie der Name bereits sagt, einfach zusammenklappen. Die Länge verkürzt sich von 120 Zentimeter auf 30 Zentimeter. Schnell nimmt der 934 nur noch eine Fläche von 31 x 83 Zentimetern ein.

Das hat den Vorteil, dass Sie den Anhängerkupplungsträger ganz leicht verstauen können. Gerade in einer Garage oder einem Keller findet das Modell einen Platz. Aber auch der Transport gestaltet sich sehr einfach. Ist der Kupplungsträger zusammengeklappt, erhalten Sie Tragegriffe sowie Transportrollen.

Sie müssen den 23,1 Kilogramm schweren Fahrradträger nicht tragen, sondern rollen diesen bequem über den Boden. Der Auf- und Abbau des Thule 934 Trägers dauert meist nicht mehr als fünf Minuten.

Montage

In diesem Bereich zeigen sich die Vorteile vom EasyFold XT 3. Bei vielen anderen Modellen es ist notwendig, dass Sie mühsam fummeln und werkeln müssen, bevor der Fahrradträger auf der Anhängerkupplung sitzt. Beim Thule EasyFold 934 ist das nicht der Fall.

Sie stecken den Träger einfach auf die Anhängerkupplung. Drücken Sie nun einen Hebel, sitzt der Kupplungsträger sicher und fest. Jetzt können Sie den Träger aufklappen. Sobald Sie einen lauten Klick hören, wissen Sie, dass alle Teile eingerastet sind. Nun nur noch den Stecker anschließen und schon ist der Thule 934 einsatzbereit.

Der gesamte Vorgang nimmt nicht mehr als eine Minute in Anspruch. Praktisch ist, dass Sie keine weiteren, helfenden Personen benötigen. Der Kupplungsträger kann eigenständig angebracht werden. Auch Werkzeuge sind nicht erforderlich.

Fahrräder befestigen

Sobald derThule EasyFold XT 3 sicher sitzt, können Sie sich mit der Anbringung der Fahrräder beschäftigen. Ein großes Highlight ist, dass der Fahrradträger kein Problem mit großen Standprofilen hat. Selbst E-Bikes oder Mountainbikes, die meist breitere Reifen bieten, finden auf dem Thule 934 einen Platz. Zwischen dem ersten und zweiten Profil liegt ein Abstand von 22 Zentimetern vor.

Zwischen dem zweiten und dritten Profil erhalten Sie hingegen 19 Zentimeter. Dieser große Abstand ist sehr praktisch, denn die Fahrräder geraten nicht aneinander. Selbst, wenn Sie über eine holprige Strecke fahren. Dadurch kommt es nicht zu Beschädigungen. Aber auch die Anbringung der Fahrräder ist ein Kinderspiel. Sie können die Haltearme abnehmen, sodass Sie das Fahrrad nicht kompliziert darunterschieben müssen.

Thule Easyfold Xt 3Stattdessen heben Sie das Bike hinauf und befestigen erst danach die Arme. Ansonsten ist die Schiene abklappbar. Per Fußpedal klappt die Fahrradschiene herunter, sodass Sie das Fahrrad einfach auf den Träger schieben können. Sobald das Fahrrad steht, einfach nochmal das Pedal betätigen. Nun nur noch das Fahrrad mit den Haltearmen befestigen.

Es wird dabei mit sogenannten Thule AcuTight Drehmomentbegrenzungsknöpfen gearbeitet. Das bedeutet, sobald Sie das richtige Drehmoment erreicht haben, hören Sie ein deutliches Klicken. So wissen Sie, dass Ihre Räder sicher stehen. Jedoch müssen die Fahrräder nicht nur an den Haltearmen befestigt werden, sondern auch an den Schienen.

Es liegen extra lange Felgenbänder mit Ratschen vor. Selbst Fatbikes oder Reifen mit beinah fünf Zoll Breite stellen kein Problem für den Kupplungsträger dar.

Zugang zum Kofferraum

Bei vielen Fahrradträgern haben Sie das Problem, dass Sie nicht mehr an den Kofferraum gelangen, wenn Sie diese erst einmal angebracht haben. Beim Thule 934 ist das nicht der Fall. Sie können den Fahrradträger nach hinten abklappen. Nicht nur im leeren Zustand, sondern auch mit bis zu drei Fahrrädern beladen. Der Thule EasyFold XT 3 ist sehr stabil und hält die Bikes sicher, während Sie an Ihren Kofferraum herankommen.

Sicherheit

Sicherheit wird bei Thule großgeschrieben, weshalb es einige Lösungen zur Diebstahlsicherung gibt. In erster Linie können Sie den Träger an der Anhängerkupplung abschließen. So passiert es nicht, dass jemand einfach den kompletten EasyFold XT 3 abnimmt und somit Ihre Fahrräder stehlt.

Außerdem ist es möglich, dass Sie jedes Bike einzeln am Träger abschließen. Die passenden Schlösser sind direkt im Lieferumfang enthalten. Zur Sicherheit zählt aber auch, dass das Kennzeichen sowie die Rücklichter des Fahrzeugs erkennbar sind. Natürlich verdeckt der Kupplungsträger Ihr Kennzeichen.

Sie können es aber abnehmen und per Clips ganz einfach am Fahrradträger befestigen. Praktisch ist, dass das Kennzeichnen nicht angeschraubt werden muss. Zum festen Bestandteil des Trägers zählen Rücklichter. Diese müssen Sie nur mit Ihrem Fahrzeug verbinden, damit diese mit Strom versorgt werden.

Hier zeigt sich ein kleiner Nachteil, denn der Kupplungsträger ist nicht mit allen Fahrzeugen kompatibel. Ein Adapter schafft Abhilfe.

Zubehör

Im Grunde benötigen Sie für den Thule EasyFold XT 3 nichts, denn alles wird bereits mitgeliefert. Einige Kleinigkeiten können Ihnen aber dem Umgang mit dem Gerät erleichtern. In erster Linie ist eine Tragetasche sinnvoll. Der Hersteller bietet Ihnen eine Original EasyFold Tragetasche an, die perfekt auf die Abmessungen des Thule 934 Trägers angepasst ist.

Sie dient zur Aufbewahrung des zusammengeklappten Fahrradträgers. Praktisch ist, dass die Tasche den EasyFold XT 934 vor Schmutz, Feuchtigkeit und Staub schützt. Sollten Sie körperlich nicht so stark belastbar sein oder sich die Arbeit einfach erleichtern, sollten Sie die klappbare Laderampe von Thule bestellen.

Da diese abklappbar ist, können Sie selbst schwere Bikes ganz einfach aufladen. Das spart Ihnen viel Zeit und Kraft. Einige Bikes sind sehr empfindlich. Vor allem Fahrräder mit einem Carbonrahmen können beim Transport schnell beschädigen.

Daher gibt es den Original Thule Protect Adapter. Den Adapter wickeln Sie um den Rahmen. Nun schützt er das empfindliche Material beim Transport. Der Adapter hat den Vorteil, dass die Kräfte, welche bei der Klemmung des Bikes entstehen, auf eine größere Fläche verteilt werden.

Das letzte große Zubehörteil für den Kupplungsträger ist ein Schloss. Zwar werden bereits einige Schlösser mitgeliefert, doch Sie können diese erweitern. Zum Beispiel finden Schlösser an den Felgenhalterbändern einen Platz. Das erhöht den Diebstahlschutz. Diese Schlösser sind besonders praktisch, wenn Sie Felgenhalterbändern aus Kunststoff verwenden.

Kundenerfahrungen & Testberichte

Kunden waren vom Thule EasyFold XT 3 begeistert und konnten diesen nur lobende Worte entgegenbringen. Überraschend ist es deshalb nicht, dass rund 75 Prozent der Kunden die volle Punktzahl bei der Bewertung gaben. 13 Prozent verliehen dem Thule 934 Fahrradträger immerhin noch vier von fünf Sternen.

Nur neun Prozent waren nicht vom Kupplungsträger überzeugt. Diese gaben lediglich einen Stern. Von den Kunden wird vor allem die leichte Handhabung gelobt. Sowohl bei der Montage des Trägers als auch der späteren Anbringung der Fahrräder. Gerade die Sicherheit wurde hervorgehoben.

Zwar wird erwähnt, dass die Befestigung der Räder ein wenig mehr Zeit in Anspruch nimmt, doch der Hersteller hat alles genau durchdacht. Dadurch passiert es nicht, dass die Fahrräder später vom Radträger fallen. Kunden waren aber von noch mehr Aspekten überzeugt. Zum Beispiel den kompakten Maßen, der guten Verstaubarkeit und der maximalen Zuladung von 60 Kilogramm.

Natürlich wurden auch einige Kritikpunkte erwähnt. Darunter, dass die Halterung für die Fahrräder etwas kurz ausfällt. Auch die Leuchten stellen ein Problem dar, denn bei einer unsanften Behandlung gehen diese schnell kaputt.

Die Fachpresse und geprüfte Tester können sich nur der Meinung der Kunden anschließen. In vielen Punkten kann der Kupplungsträger vollkommen überzeugen. Angefangen bei der einfachen Montage, denn auch diese wird in vielen Testberichten gelobt und in den Vordergrund gerückt.

Selbst Anfänger können den Thule 934 schnell und einfach anbringen. Zusätzlich punktete die Zusammenklappbarkeit. Dadurch erhalten Sie eine platzsparende Lagerung. Die hohe Zuladung konnte auch Tester begeistern, genauso wie der Punkt, dass Sie den EasyFold XT 3 abklappen können. Leicht gelangen Sie an Ihren Kofferraum.

Ansonsten wurden noch die Abschließbarkeit, die Eignung für Fatbikes und E-Bikes sowie der Kennzeichenhalter und die Rücklichter gelobt. Dennoch gab es einige Kritikpunkte der Fachpresse. Insofern ist der Kupplungsträger nicht geeignet für Fahrzeuge, die über ein Reserverad verfügen. Auch der hohe Preis ist ein Dorn im Auge, genauso wie die Bedienungsanleitung. Diese besteht nämlich zu beinah 100 Prozent aus Bildersprache.

Vorgänger & Nachfolger Modelle

Selbstverständlich ist der Thule EasyFold XT 3 nur einer von vielen Produkten der Marke. Daher lohnt sich auch ein Blick auf den Vorgänger XT 2. Er ist deutlich günstiger, bietet aber auch einige kleine Änderungen. Zunächst zu den Gemeinsamkeiten, denn auch der EasyFold XT 2 ist zusammenklappbar, bietet eine hohe Zuladung von 60 Kilogramm und einen angemessenen Abstand zwischen den Rädern.

Ein großer Unterschied ist, dass Sie mit dem Kupplungsträger lediglich zwei Fahrräder transportieren können. Ebenso fällt das Gesamtgewicht vom EasyFold XT 2 kleiner aus. Sie müssen nur 17,9 Kilogramm stemmen. Es gibt aber auch vergleichbare Nachfolger vom XT 3. Darunter der Thule VeloSpace. Er ist für maximal zwei Fahrräder gedacht und bietet somit eine Zuladung von bis zu 60 Kilogramm.

Das Gewicht pro Fahrrad sollte bei 30 Kilogramm liegen. Beim Eigengewicht liegt der VeloSpace mit 18,7 Kilogramm im guten Mittelfeld. Nicht zu vergessen ist, dass sich die Eignung für Rahmengrößen nicht zum XT 3 unterscheidet. Immer noch liegt diese zwischen 22 und 80 Millimetern. Dafür erhalten Sie beim VeloSpace aber einen extra großen Abstand zwischen den Fahrrädern. 25 Zentimetern sind üblich.

Vorteile & Nachteile

Natürlich überzeugt der Thule EasyFold XT 3 Anhängerkupplungsträger in vielen Punkten, doch es gibt auch Nachteile. Damit Sie diese vor dem Kauf kennen, haben wir die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Vorteile

  • Simple Montage
  • Komplett zusammenklappbar
  • Hohe Zuladung
  • Abklappbar für Zugang zum Kofferraum
  • Abschließbar
  • Für Fatbikes und E-Bikes geeignet
  • Kennzeichenhalter sowie Rücklichter vorhanden

Nachteile

  • Nicht für Fahrzeuge mit Reserverad am Heck geeignet
  • Hohe Kosten
  • Bedienungsanleitung lediglich mit Bildern
  • Hebel zum Aufklappen muss stark belastet werden

Fazit zum Thule EasyFold XT 3

In vielen Punkten kann der Thule EasyFold XT 3 überzeugen. Vor allem die leichte Montage und Handhabung begeistert. Durch die Laderampe können selbst körperlich eingeschränkte Personen die Fahrräder aufladen. Nicht zu vergessen ist, dass Sie den Thule 934 abklappen können, sodass Sie stets an den Kofferraum gelangen. Der Thule EasyFold XT 3 Preis liegt bei ca. 700€. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass Sie den Kupplungsträger komplett zusammenklappen können. Dagegen sehen die Nachteile recht blass aus.

591,95 € 799,95 €

inkl. MwSt.*

591,95 € 799,95 €

inkl. MwSt.*