Thule VeloSpace XT 2 (938)

468,88 €

inkl. MwSt.*
Gesamtbewertung
sehr gut
10/2019
HerstellerThule Fahrradträger
Modell(nummer)VeloSpace XT 2 (938)
Montageauf Anhängerkupplung
Max. Fahrräder2(3)
Erweiterbar
E-Bike geeignet
Max. Zuladung60 kg
Eigengewicht18.7 kg
Weg/Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
Schnellverschluss

Thule VeloSpace XT 2 Test

Heute der Thule VeloSpace XT 2 (938) im Fahrradträger Test: Im Urlaub mit dem Fahrrad zu fahren ist eine der besten Möglichkeiten, um die Natur und die Umgebung zu erkunden.

Es ist nicht nur kostengünstig und hält fit, sondern macht riesigen Spaß. Nicht immer gibt es am Urlaubsort einen Fahrradverleih, der das passende Rad vorrätig hat. Wer lieber auf sein geliebtes Zweirad zurückgreift, sollte es am besten selber mit in den Urlaub transportieren.

Dies ist heutzutage kein Problem mehr, denn mit Fahrradträgern ist der Transport der Fahrräder einfach geworden. Die Räder können entweder auf dem Dach, oder am Heck befestigt werden.

Der Thule VeloSpace XT 2 ist ein Fahrradträger, welcher auf der Anhängerkupplung befestigt wird. Dort kann er bis zu zwei Fahrräder transportieren. Es ist einer der wenigen Kupplungsträger, mit dem E-Bikes sicher transportiert werden können.

Im folgenden Ratgeber werden alle Details zum XT 2 präsentiert. Mit den richtigen Rädern am Urlaubsort kann die Entspannung sofort beginnen.

Lieferumfang & Design

Der Thule 938 wird schon weitestgehend vormontiert geliefert. Dies bietet den Vorteil, dass nicht erst eine aufwendige Montage notwendig ist. Zudem muss keine Unsicherheit bestehen, dass etwas bei der Montage nicht richtig ausgeführt wurde. Es besteht also kein Risiko, dass während der Fahrt sich der Fahrradträger lockert und die Räder keinen sicheren Stand hätten.

Thule Velospace Xt 2 TestIm Lieferumfang sind bereits die passenden Werkzeuge enthalten, um den Thule VeloSpace XT 2 komplett zu montieren. Für die Montage ist ohnehin nur ein einziger Sechskant Schlüssel notwendig. Mit im Lieferumfang enthalten sind zudem zwei Schlüssel, mit denen der Kupplungsträger abgeschlossen werden kann. Zwei Schlüssel werden benötigt, damit sowohl die Fahrräder am Fahrradträger, als auch der Fahrradträger an der Anhängerkupplung gesichert werden können.

Wichtig für die Sicherheit während des Fahrens ist, dass bereits Rückleuchten mit im Lieferumfang enthalten sind. Diese sind bei dem Kupplungsträger serienmäßig dabei. Zudem wirken die Rückleuchten modern im Design. Damit wirkt der Fahrradträger nicht etwa wie ein Fremdkörper, sondern sieht an modernen Hecks eindrucksvoll gut aus. Ein Kennzeichen kann ebenfalls an der Rückseite einfach eingeklickt werden.

Äußerlich ist Thule vor allem für sein schlichtes, aber hochwertiges Design bekannt. Der Thule VeloSpace XT 2 besteht zu einem Großteil aus Aluminium. Dies hat den Vorteil, dass der Kupplungsträger stabil ist, gleichzeitig aber relativ leicht gebaut ist.

Das Design setzt auf das Zusammenspiel aus dem Aluminium und dem schwarzen Kunststoff. Der Kunststoff ist ebenfalls hochwertig und zusammen wirkt das Design elegant.

Den Fahrradträger gibt es nur in dieser Farbkombination, andere Varianten sind nicht erhältlich.

Technische Daten & Funktionen

Die wichtigste Information ist, dass der Thule VeloSpace XT 2, zwei Fahrräder transportieren kann. Diese Zahl ist mit einer Erweiterung auf insgesamt drei Rädern ausbaubar. Es ist also noch etwas Flexibilität vorhanden, wenn im nächsten Urlaub noch ein zusätzliches Rad transportiert werden soll.

Die Gesamtzuladung des Kupplungsträgers beträgt 60 Kilogramm. Pro Rad ergibt sich ein Maximalgewicht von 30 Kilogramm. Dieses Maximalgewicht sollte für Räder aller Art ausreichend sein. Es können also E-Bikes, Mountainbikes oder ganz normale Alltagsräder transportiert werden.

Hier die technischen Daten im Überblick:

  • Maximale Anzahl der Räder: 2 – erweiterbar auf 3
  • Maximales Gewicht pro Rad: 30 Kilogramm
  • Gesamtkapazität des Trägers: 60 Kilogramm
  • Gewicht des Fahrradträgers: ca. 19 Kilogramm
  • Geeignete Rahmendurchmesser: 22-80 Millimeter
  • Mögliche Radgrößen: 4,7 Zoll

Doch was kann der Thule VeloSpace XT 2 neben diesen Eigenschaften noch aufweisen?

Abklappen des Fahrradträgers

Thule Velospace Xt 2 EingeklapptWer sich einen Kupplungsträger zulegt, hat sicherlich Bedenken, ob der Kofferraum noch genutzt werden kann. Denn schließlich werden Fahrradträger häufig für die Fahrt in den Urlaub benutzt. Während der Fahrt kann es schnell dazu kommen, dass der Kofferraum genutzt werden muss. Sei es während einer Pause, oder weil das Gepäck am Zielort schnell in das Hotel gebracht werden soll.

Mit dem Kupplungsträger ist dies kein Problem. Der Fahrradträger lässt sich ganz einfach abklappen, sodass es möglich ist, ohne Probleme an den Kofferraum zu gelangen.

Zum Abklappen ist keine besondere Vorbereitung notwendig. Es wird der Fußhebel betätigt und der Fahrradträger klappt nach hinten weg. Zur Sicherheit sollten die Fahrräder stabilisiert werden, es sollte aber in der Regel nichts passieren.

Platz für große Räder

Positiv sticht heraus, dass lange und große Räder zu transportieren ist mit den meisten Fahrradträgern nicht möglich. Diese sind in der Kapazität eingeschränkt, weshalb Fahrräder mit einem langen Radstand nicht in die vorhergesehenen Schienen passen.

Der Thule VeloSpace XT 2 hingegen ist ein Fahrradträger, der dank seiner langen Schienen Radstände von 1300 Millimetern zulässt. Insgesamt bietet der Kupplungsträger reichlich Platz.

Zwischen den Rädern ist ein Abstand von 25 Zentimetern vorhanden. Damit besteht keine Gefahr, dass die Fahrräder während der Fahrt gegeneinander schlagen. Selbst bei kurvenreichen Fahrten stehen die Räder sicher und werden nicht beschädigt.

Was die Reifengröße angeht, so können mit diesem Kupplungsträger selbst Fatbikes fest eingespannt werden. Eine maximale Reifenbreite von 4,7 Zoll stellt kein Problem dar.

Montage der Fahrräder

Damit die Räder sicher auf dem Fahrradträger stehen werden diese in die dafür vorgesehenen Rahmenhalterungen befestigt. Die Rahmenhalterungen sind so gestaltet, dass es nicht möglich ist, diese zu fest anzuspannen.

Dafür sorgt eine kluge Drehmomentbegrenzung. Wird etwa zu viel Kraft aufgewendet, um die Fahrräder in der Halterung zu spannen, dann springt der Drehmomentbegrenzer über und lockert die Spannung wieder etwas. So wird zu jeder Zeit die optimale Kraft aufgewendet, um die Räder sicher zu befestigen, aber nicht zu beschädigen.

Die Reifen werden mit einfachen Ratschenbändern an den Schienen noch fixiert. Insgesamt ist die Montage einfach und schnell durchführbar. Der Aufbau ist als Einzelperson gut möglich und mit ein wenig Übung innerhalb von wenigen Minuten durchgeführt.

Sicherheit

Thule Velospace Xt 2Mit einem Fahrradträger am Heck zu fahren ist für viele Autofahrer im ersten Moment eine besondere Herausforderung. Besteht doch ständig die Ungewissheit, ob sich nicht doch etwa ein Rad lösen könnte. Zudem ist das zusätzliche Gewicht am Heck mit Sicherheit ungewohnt.

Daher sollte mit dem Fahrradträger keine höhere Geschwindigkeit als 130 km/h gefahren werden. Dies dient vor allem als Schutz vor dem Fahrer, der diese neuen Fahrbedingungen noch nicht gewohnt ist.

Kurvenreiche Fahrten und plötzliche Bremsmanöver stellen für den VeloSpace XT 2 kein Problem dar. Unabhängige Tests haben gezeigt, dass sowohl für die Fahrzeuginsassen, als auch für die anderen Verkehrsteilnehmer keine Gefahr besteht. Die Räder sind zu jeder Zeit fest im Kupplungsträger fixiert.

E-Bikes können in der Anschaffung teuer sein. Der Transport mit dem Thule VeloSpace XT 2 ist allerdings sicher. Mit den mitgelieferten zwei Schlüsseln können die Räder am Fahrradträger und der Fahrradträger an der Anhängerkupplung abgeschlossen werden. Es können weitere Schlösser hinzugefügt werden. Damit die Schlüsselanzahl übersichtlich bleibt, ist das Thule One-Key-System nutzbar. Bei diesem lässt sich für alle Schlösser ein gemeinsamer Schlüssel nutzen.

Zubehör

Der Thule VeloSpace XT 2 ist in seiner Grundausstattung bereits ein voll funktionsfähiger Fahrradträger mit dem die Fahrräder sicher transportiert werden können. Für dieses Modell werden aber auch noch zahlreiche Erweiterungen angeboten. Diese sorgen für eine größere Flexibilität für die nächste Reise und der Kupplungsträger kann besser an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Doch welche Zubehörteile stehen zur Verfügung?

Thule BackSpace XT

Nicht immer müssen bei dem Weg in den Urlaub die Räder mitgenommen werden. Das heißt aber nicht, dass der VeloSpace XT 2 dann keine Funktion haben könnte. Wenn der Kofferraum mal wieder zu klein ist, oder besondere Ausrüstung mitgenommen werden muss, dann kann mit dem BackSpace XT zusätzliche Ladekapazität geschaffen werden.

Der BackSpace XT bietet zusätzliche 300 Liter Stauraum, wird komplett ohne Werkzeug angebracht und ist bodennah. Dadurch findet keine große Gewichtsverlagerung statt und der Schwerpunkt des Fahrzeugs bleibt tief.

Erweiterung auf ein drittes Rad

Serienmäßig können mit dem Thule VeloSpace XT 2 zwei Fahrräder transportiert werden. Diese können ein Eigengewicht von jeweils 30 Kilogramm haben. Wenn aber spontan noch ein drittes Rad transportiert werden soll, dann ist dafür keine Anschaffung eines anderen Fahrradträgers notwendig.

Denn mit dem Bike Adapter lässt sich der VeloSpace auf eine dritte Schiene erweitern. Diese kann mit einem Gewicht von 15 Kilogramm belastet werden.

Beachtet werden sollte allerdings, dass die Gesamtkapazität bei 60 Kilogramm verbleibt. Mit im Lieferumfang enthalten sind Schlösser, damit der Adapter auch sicher am Fahrradträger verbleibt.

Laderampe

Wenn schwere E-Bikes transportiert werden sollen, dann kann dies ziemlich mühsam werden. Gerade wenn keine Hilfe zu erwarten ist, ist der Transport der E-Bikes schwierig. Um das Beladen des Fahrradträgers zu erleichtern gibt es eine eigene Laderampe.

Die Thule Loading Ramp wird an der Seite des Kupplungsträgers angebracht und ermöglicht, dass die Räder über die Rampe auf den Träger geschoben werden können. Ein Heben der Räder ist nicht mehr notwendig.

Gut ist, dass die Loading Ramp während der Fahrt an den Fahrradträger befestigt werden kann. Entsprechende Halterungen sind schon vorhanden, sodass keine Sorge bestehen muss, wo die Rampe gelagert werden kann.

Der Transport von Karbon Rädern

Mit dem Thule 938 lassen sich alle herkömmlichen Fahrräder transportieren. Karbon Räder können mitgenommen werden, die Halterung an den empfindlichen Rahmen ist allerdings nicht sehr sinnvoll.

Daher gibt es einen Schutz extra für Karbon Rahmen. Der Schutz wird an den Rahmen angebracht und die Kraft der Halterung verteilt sich auf eine größere Fläche. Auf diese Weise wird verhindert, dass eine zu große Kraft auf die Rahmen einwirkt und diese eventuell beschädigt. Durch die Gummiauflage werden Kratzern vorgebeugt.

Erfahrungen & Testberichte

Der Thule VeloSpace XT 2 ist noch neu am Markt. Daher sind ausführliche Testberichte rar. Bei Amazon gibt es aber schon einige Käufer, die sich sehr positiv zu diesem Fahrradträger geäußert haben.

Hervorgehoben wird hierbei, dass zwei E-Bikes transportiert werden können. Positiv sticht heraus, dass die E-Bikes über einen größeren Radstand verfügen können und das der Abstand der Fahrräder zueinander relativ groß ist. So besteht keine Gefahr, dass die Räder gegeneinander schlagen.

Andere Nutzer loben, dass Ihre Downhill Fahrräder problemlos auf die Schienen passen. Selbst die dickere Bereifung verursacht keine Probleme, sondern passt ideal in die Schienen.

Vorgänger & Nachfolger

Thule hat als Markenhersteller von Fahrradträgern andere Varianten im Programm, die besser geeignet sein können. Denn der VeloSpace XT 2 hat einen vergleichsweise hohen Preis und eventuell gibt es preiswertere Modelle, die ebenfalls das Bieten, was gebraucht wird.

Thule EuroRide 2

Ein eher „einfaches“ Modell ist der Thule EuroRide 2. Mit diesem können zwei Fahrräder transportiert werden. Er bietet eine Gesamtzuladung von 36 Kilogramm an und je Schiene können maximal 20 Kilogramm beladen werden.

In der Gesamtheit bietet er ähnliche Eigenschaften wie der VeloSpace XT 2. Er ist abklappbar, kann mit dem One-Key-System abgeschlossen werden und Rückleuchten sind im Lieferumfang enthalten.

Für E-Bikes ist der EuroRide 2 nicht geeignet, da der Abstand zwischen den Rädern nur 17 Zentimeter beträgt. Für Carbon Fahrräder ist er ebenfalls nicht geeignet, da die Kraft der Rahmenhalterung nicht so feinfühlig ist wie beim VeloSpace.

Wenn allerdings nur gewöhnliche Räder ohne speziellen Anforderungen transportiert werden müssen, dann ist der  EuroRide 2 eine günstigere Alternative zum VeloSpace.

Thule ProRide

Eine gänzlich andere Methode die Fahrräder zu transportieren besteht mit dem Thule ProRide. Dieser wird auf einem bestehenden Dachträgersystem befestigt und damit können die Fahrräder auf dem Dach transportiert werden. Dies ist von Vorteil, wenn keine Anhängerkupplung vorhanden ist und das Heck ein Einklemmen der Fahrradträger nicht zulässt.

Mit dem ProRide können Fahrräder mit einem Gewicht von 20 Kilogramm transportiert werden. Gut an diesem Kupplungsträger ist, dass er über Polsterungen an den Rahmenhalterungen verfügt. Damit wird das Risiko minimiert, dass Kratzer auftreten.

Für Karbon Rahmen ist er dennoch nicht geeignet und falls solch ein Rad transportiert werden soll, bietet sich der Kauf des UpRide an, da dieser ohne Rahmenhalterung auskommt.

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Sehr flexibel einsetzbar
  • Für große Radstände und Reifenbreiten geeignet
  • Für E-Bikes geeignet
  • Mit einem Fußpedal abklappbar
  • Erweiterbar auf drei Fahrräder
  • Einfache Montage durch Drehmomentbegrenzer
  • Mit dem One-Key-System abschließbar

Nachteile

  • Relativ kostenintensiv
  • Nicht einklappbar
  • Rampe nicht im Lieferumfang enthalten

Fazit zum Thule VeloSpace XT 2

Der Thule VeloSpace XT 2 ist ein sehr solider Fahrradträger für die Anhängerkupplung. Er bietet die größte Kompatibilität mit Fahrrädern und eine der größten Funktionsumfänge.

Besonderes Merkmal des VeloSpace 938 ist, dass dieser für jegliche Arten von Fahrrädern geeignet ist. Egal ob dicke Downhill Bikes, oder größere und schwerere E-Bikes transportiert werden müssen. Mit dem VeloSpace XT 2 ist dies kein Problem. Durch den großen Abstand zwischen den einzelnen Rädern können größere Räder ohne Weiteres miteinander kombiniert werden. Das Zuladungsgewicht beträgt insgesamt 60 Kilogramm und je Schiene 30 Kilogramm. Der Transport von zwei E-Bikes ist somit möglich.

Falls während der Fahrt der Bedarf besteht den Kofferraum zu nutzen, kann der Kupplungsträger auf einfache Weise abgeklappt werden. Dazu muss nur ein Fußpedal genutzt werden.

Die Fahrräder stehen zu jeder Zeit sicher in der Rahmenhalterung. Hierbei ist es unerheblich, ob es sich um schwere E-Bikes, oder eher leichte Sportrennräder handelt. Als Fahrer sollte dennoch darauf geachtet werden, dass eine Geschwindigkeit von 130 km/h nicht überschritten wird.

Der Vorteil des VeloSpace XT 2 ist, dass Thule zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten anbietet. So kann die Kapazität auf ein drittes Rad ausgebaut werden, oder es kann ein Schutz bestellt werden, der den Transport von Karbon Rädern zulässt. Wenn keine Räder transportiert werden sollen kann eine zusätzliche Box mit einer Ladekapazität von 300 Litern an dem Fahrradhalter befestigt werden.

Einzige Einschränkung ist, dass der VeloSpace 938 nicht einklappbar ist. Er kann also nur in der montierten Weise in der Garage befestigt werden.

Dennoch ist der Thule VeloSpace XT 2 einer der vielseitigsten Fahrradträger, der auf der Anhängerkupplung befestigt werden kann.

468,88 €

inkl. MwSt.*

468,88 €

inkl. MwSt.*