Thule ProRide 591

70,12 € 89,99 €

inkl. MwSt.*
Gesamtbewertung
sehr gut
02/2019
HerstellerThule Fahrradträger
Modell(nummer)ProRide (591)
Montageauf Dach
Max. Fahrräder1
E-Bike geeignet
Max. Zuladung20 kg
Diebstahlsicherung

Thule ProRide 591 Test

Der Dachfahrradträger Thule ProRide 591 im Fahrradträger Test (Vorgänger des Thule ProRide 598):

Möchten Sie Ihre Fahrräder transportieren, weil Sie in den Urlaub fahren und dort mit Ihren gewohnten Rädern fahren möchten? Dann gibt es sehr einfache Möglichkeiten diese an einem Fahrradträger zu befestigen. Dachfahrradträger sind simpel zu bedienen und dennoch sicher im Transport.

Wenn Sie bereits über ein Dachsystem verfügen, dann können Sie den Thule ProRide 591 dort montieren. Der ProRide ist ein Fahrradträger für das Dach und ausgelegt für eher gewöhnliche Räder.

Wenn Sie also nicht gerade ein schweres E-Bike oder ein empfindliches Carbon-Fahrrad transportieren müssen, dann ist der ProRide eine ideale Lösung, welche mit Ihrem Dachsystem kompatibel ist.

Wofür der ProRide geeignet ist, wie er benutzt wird und welche Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden müssen erfahren Sie in der folgenden Übersicht.

Lieferumfang & Design

Thule Proride 591 TestDer Thule ProRide 591 ist ein Fahrradträger, welcher zu einem Großteil aus Aluminium gefertigt wird. Dementsprechend ist die Farbgebung in einem leichten Silber gehalten. Nur der Greifarm ist komplett schwarz, genauso wie die Kunststoffhalterungen. Insgesamt ist der Dachfahrradträger eher unauffällig und klein gehalten. Er sollte das Design des Fahrzeugs also nicht negativ beeinflussen, sondern passt sich einem modernen Fahrzeugdesign fließend an.

Der Thule Pro Ride 591 wird komplett vormontiert geliefert. Da die Befestigung am Dachsystem über Schnellspanner funktioniert, muss kein Werkzeug eingesetzt werden. Somit ist der Lieferumfang nur auf den Fahrradträger begrenzt.

Um den Fahrradträger zu befestigen muss Ihr Fahrzeug entweder schon über ein Dachsystem verfügen oder dieses muss zusätzlich erworben werden.

Etwas schade ist, dass sämtliche Adapter, die für die Befestigung notwendig sein könnten nicht im Lieferumfang enthalten sind. Denn der 591 Dach-Fahrradträger ist nicht mit jedem Dachsystem ohne Weiteres kompatibel.

Für Dachsysteme mit einer 24×30 mm Nut benötigen Sie einen Adapter, damit der ProRide 591 befestigt werden kann. Ebenfalls einen Adapter benötigen Sie, wenn Sie die Thule Square Bar nutzen.

Positiv am Lieferumfang ist, dass der Dachfahrradträger in einer sicheren Folie verpackt wird. Dadurch wird verhindert, dass während des Transports Schäden auftreten oder der Träger einfach nur zerkratzt wird.

Im Lieferumfang enthalten sind zudem Sicherungen, mit denen der Fahrradträger am Dachsystem angeschlossen werden kann. Dadurch wird verhindert, dass Unbefugte den Fahrradträger samt Fahrrad abmontieren können.

Technische Daten & Funktionen

Der Thule ProRide 591 ist für ein Fahrrad ausgelegt und kann ein Gewicht von 20 Kilogramm aufnehmen. Mehrere Dachfahrradträger können auf einem Dachträger genutzt werden, sodass sich die Gesamtkapazität erhöhen kann. Das Gewicht des Fahrradträgers beträgt rund 4,2 Kilogramm und ist damit von einer einzelnen Person gut zu handhaben. Fahrräder mit einer Rundrahmengröße von 22 – 80 mm passen in den ProRide und der Fahrradträger passt auf Dachsysteme mit Dimensionen von 20 x 20 mm.

Überblick

  • Eigengewicht: 4 Kilogramm
  • Max. Gewicht Fahrrad: 20 Kilogramm
  • Max. Rundrahmengröße: 22 – 80 mm
  • Max. ovale Rahmengröße: 80 – 100 mm
  • Geeignetes Dachsystem: 20 x 20 mm
  • Geeignet für Karbon Räder: Nein

Montage des Dachfahrradträgers

Thule Fahrradtraeger 591Eine der großen Stärken von Thule ist, dass Ihre Fahrradträger über ein sehr gutes Design verfügen, das für Laien verständlich ist. Der Dachfahrradträger kann sicher befestigt werden und es muss keine Angst bestehen, dass die Fahrräder oder der Träger während der Fahrt zu locker sitzen.

Verantwortlich für dieses einfache System sind die Schnellspannverschlüsse. Sie können den Fahrradträger entweder auf der linken oder der rechten Seite befestigen, dies bleibt Ihnen überlassen.

Da der Thule ProRide 591 bereits vormontiert geliefert wird, müssen Sie keine weiteren Vorbereitungen treffen, sondern können den Träger direkt auf dem Dach befestigen. Ein weiterer Vorteil ist, dass viele Teile sich verschieben lassen. So können Sie den Träger an die eigenen Bedürfnisse und Abmessungen Ihres Fahrzeugs anpassen.

Für die Befestigung des 591 gibt es auf der Vorderseite zwei Hebel, die Sie betätigen müssen und auf der hinteren Seite gibt es einen Hebel, den Sie umlegen müssen. Schon sitzt der ProRide perfekt auf dem Dach.

Diese schnelle Montage ist wichtig, wenn Sie kein Fahrrad transportieren. Denn um den Verbrauch zu senken, sollten Sie den Fahrradträger nur auf dem Dach montiert lassen, wenn Sie Fahrräder transportieren.

Montage der Fahrräder

Die Räder können ebenfalls leichtgängig auf dem Dachfahrradträger montiert werden. Dazu wird das Rad auf die vorgesehenen Aluschienen platziert. Wenn das Rad in den Aluschienen steht, halten Sie das Rad mit einer Hand fest und bewegen mit der freien Hand den Greifarm. Der Greifarm wird am Rahmen befestigt und mit der Drehschraube wird dieser festgezogen.

Das Rad steht jetzt sicher im Thule ProRide 591 und sollte nicht umfallen. Per Knopfdruck können Sie den Greifarm vom Rahmen lösen.

Damit das Fahrrad sicher fixiert wird, müssen Sie die Räder vorne und hinten jeweils mit einem Schnellspannverschluss fixieren. Das gesamte Fahrrad wird an drei Punkten fixiert und dies sorgt für einen sicheren Halt.

Schnelle Fahrten, oder Ausweichmanöver sind mit dem ProRide kein Problem und Sie können sicher sein, dass die Räder die Fahrt gut überstehen werden.

Sicherheit des Fahrradträgers

Thule Proride 591Einer der wohl wichtigsten Aspekte beim Transport der Fahrräder am eigenen Fahrzeug ist die Gewährleistung der Sicherheit. Denn die Angst, dass die Fahrräder vom Dachträger sich lösen könnten, oder ein Crash dafür sorgt, dass die Räder vom Träger geschleudert werden, ist nicht unberechtigt.

Der Thule 591 ist sehr sicher und übersteht geringe Auffahrunfälle, wie von der City Crash Norm bestätigt wird. Ein Crash mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h stellt für den ProRide keine Gefahr dar.

Höchstgeschwindigkeiten von 130 km/h sind vom Hersteller zugelassen. Ab einer Geschwindigkeit von etwa 50 km/h sind zusätzliche Geräusche von den Fahrrädern zu vernehmen. Diese sind auf den Windwiderstand zurückzuführen und sollten Sie nicht verunsichern.

Dennoch sollten Sie, wenn Sie noch keine Erfahrung mit Fahrradträgern haben, in regelmäßigen Abständen kontrollieren, ob die Räder sicher auf dem Dachfahrradträger montiert sind.

Kurvenfahrten und Ausweichmanöver stellen für den ProRide kein Risiko dar. Somit sind sowohl Fahrzeuginsassen als auch Passanten keiner zusätzlichen Gefahr ausgesetzt.

Sicherung per One-Key System

Die Montage des Thule ProRide 591 ist sehr einfach. Was für Sie einen Vorteil darstellt, kann für Unbefugte ebenfalls ausgenutzt werden. Damit während einer Rast, oder bei der Ankunft am Urlaubsort die Räder gesichert sind, sollten Sie diese mit den mitgelieferten Schlössern sichern.

Die Schlösser werden so angebracht, dass Sie einerseits das Fahrrad am Fahrradträger sichern und zur zusätzlichen Sicherheit das Dachsystem ebenfalls mit einem Schloss sichern.

Wenn Sie mehrere Fahrräder transportieren und diese sichern möchten, dann lohnt sich der Einsatz des One-Key Systems. Mit diesem System kann ein einziger Schlüssel für alle Schlösser genutzt werden. Bis zu 12 Schlösser sind mit einem Schlüssel kompatibel.

Zubehör

Der Dach-Fahrradträger 591 funktioniert als Dachfahrradträger in seiner Grundausstattung sehr gut. Er kann gewöhnliche Räder ohne Probleme transportieren und für ein herkömmliches Dachsystem benötigt er keinen Adapter. Wenn Sie allerdings sehr empfindliche Räder transportieren möchten, oder ein Dachsystem mit einer abweichenden T-Nut, dann sollten Sie zusätzliche Produkte nutzen, die von Thule angeboten werden.

Thule Carbon Frame Protector

Carbon-Fahräder können mit dem Thule ProRide 591 in der Regel nicht transportiert werden. Zwar wird die Kraft des Greifarms schon als sehr sanft beschrieben und die Rahmen bleiben unbeschädigt, dennoch kann die Kraft für ein Karbon Rad zu groß sein. Feinste Risse im Inneren des Materials kann die Folge sein. Bei längerer Belastung können diese Risse zu Schäden führen.

Mit dem Carbon Frame Protector lässt sich die Kraft des Greifarms noch weiter verteilen. Durch die größere Kunststofffläche wirkt die Kraft nicht auf eine einzelne Stelle, sondern wird auf eine größere Fläche verteilt. Der Carbon-Rahmen ist dadurch geringen Krafteinwirkungen ausgesetzt und besser geschützt.

Thule T-Track Adapter

Dachsysteme mit einer größeren T-Nut mit Dimensionen von 24 x 30 mm können vom Aufnahmesystem des ProRide nicht genutzt werden. Als Lösung steht jedoch ein T-Track Adapter bereit.

Dieser ermöglicht die Nutzung des ProRide an größeren T-Nuten. Dieser Adapter ist im Lieferumfang nicht enthalten und muss separat bestellt werden. Dachsystem von BMW werden häufig mit größeren T-Nuten ausgestattet, sodass der Adapter für diese Fahrzeuge nützlich ist.

Thule Wheel Strap Locks

Im Lieferumfang sind zwar schon Schlösser vorhanden, mit denen für mehr Sicherheit gesorgt wird, mit dem Wheel Strap Lock kann jedoch der Schnellverschluss an den Rädern gesichert werden. Diese Schlösser werden an den Felgenhaltebändern befestigt. Dadurch können die Felgenhaltebänder nicht mehr ohne Schlüssel geöffnet werden und die Räder sind sicher vor einem Diebstahl geschützt. Diese Sicherung bietet sich an, wenn keine anderen Schlösser verwendet werden sollten, zum Beispiel, weil die Speichen sehr empfindlich sind.

Kundenerfahrungen & Tests

Die hohe Qualität von Thule Fahrradträgern sollte bekannt sein. Doch was sagen unabhängige Testzeitschriften und Kunden über den Thule Pro Ride 591 und kann dieser halten, was er verspricht?

Stiftung Warentest

Der Thule Pro Ride ist bereits seit längerer Zeit am Markt erhältlich. Daher hat die Stiftung Warentest bereits einen Test im Jahr 2011 durchgeführt. In der Ausgabe vom 05/2011 wird der ProRide als Testsieger aller Fahrradträger für das Dach gekürt.

Als einziger seiner Art biete der ProRide eine hohe Sicherheit und kleinere Unfälle stellen keine Gefahren dar. Ausweichmanöver bringen die Fahrräder ebenso in keine zusätzlichen Gefahren, sondern sie stehen sicher fixiert im Dachfahrradträger.

Gelobt wurde zudem, dass die Montage der Räder sehr leichtgängig ist. Eine Fehlbedienung sei fast ausgeschlossen. Kritisiert wurde hingegen, dass die Befestigung am Dachsystem etwas schwergängig sei, mit Hilfe der mitgelieferten Bedienungsanleitung sei dies aber kein Problem.

Magazin Auto Straßenverkehr

In der Ausgabe von 10/2014 wurde der ProRide vom Auto Straßenverkehr Magazin vorgestellt. Insgesamt kommen die Tester zu einem sehr positiven Urteil.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis sei hervorragend, die Montage sehr simpel und es wird die Sicht nicht eingeschränkt. Abzüge gibt es allerdings für den hohen Mehrverbrauch und dem schweren Beladen des Fahrradträgers.

Kundenrezensionen

Nicht nur Magazine geben ihre Meinung zu diesem Fahrradträger ab, sondern auch Käufer haben die Möglichkeit den Dachfahrradträger nach dem Kauf zu bewerten. Wie schlägt sich der ProRide also in der Praxis und welche Erfahrungen konnten Käufer machen?

Hier überzeugt der ProRide mit Höchstnoten bei einer sehr hohen Zahl von Bewertungen. Da Thule als Markenhersteller bekannt ist, werden die Produkte sehr häufig verkauft.

Beim ProRide zeigt sich, dass die Käufer sehr zufrieden mit dem Produkt sind. Im Vordergrund steht hierbei die einfache Montage des Fahrradträgers und der Räder. Positiv wird zudem erwähnt, dass E-Bikes und Mountainbikes mit dem Thule ProRide 591 transportiert werden können.

Ähnliche Modelle

Thule hat neben dem ProRide noch einige andere Fahrradträger im Angebot. Diese können entweder auf dem Dach befestigt werden oder am Heck, bzw. der Anhängerkupplung. Vielleicht ist ein anderer Fahrradträger besser für Ihre Bedürfnisse?

Thule UpRide

Der Thule 591 ist für Karbon Räder nicht wirklich geeignet. Mithilfe des Frame Protektors sollen Karbon Räder zwar transportiert werden können, wenn Sie allerdings sicher sein wollen, dass Ihrem wertvollen Fahrrad kein Schaden zugefügt wird, dann sollten Sie einen spezialisierten Fahrraddachträger verwenden.

Der UpRide ist ein Fahrradträger, der auf dem Dach befestigt wird. Das Rad wird bei diesem Modell allerdings nicht am Rahmen fixiert, sondern am Vorderrad. Dadurch wirkt keine Kraft auf das Karbon Material und die Räder sind vollkommen sicher.

Für den Transport von empfindlichen Rädern ist der UpRide also die bessere Wahl.

Thule EasyFold XT 2

Verfügt Ihr Fahrzeug über kein Dachsystem, aber hat eine Anhängerkupplung zur Verfügung?

Dann können Sie den Thule EasyFold XT 2 nutzen. Dieser ist für zwei Fahrräder ausgelegt. Der Fahrradträger wird auf der Anhängerkupplung montiert. Während der Fahrt können Sie weiterhin den Kofferraum nutzen, denn der EasyFold XT 2 verfügt über einen Abklappmechanismus, mit dem der Zugang zum Kofferraum ermöglicht wird.

Ein besonderer Clou dieses Fahrraddachträgers ist, dass er kompakt zu verstauen ist. Das Design erlaubt es Ihnen, den EasyFold klein zusammenzufalten. Damit kann er sicher im Kofferraum verstaut werden, oder nimmt im Winter kaum Stauraum ein, wenn der Fahrradträger nicht genutzt wird.

Vorteile & Nachteile

Die Bewertungen des Thule ProRide 591 sind durchweg positiv. Doch welche Details sind an diesem Fahrradträger so positiv und welche Merkmale sollten dennoch beachtet werden?

Vorteile

  • Leichte Montage des Fahrraddachträgers
  • Hohe Qualität
  • Hohe Sicherheitsstandards und Erfüllen der City Crash Norm
  • Geeignet für die meisten Fahrräder
  • Mit Thule One-Key System kompatibel

Nachteile

  • Relativ kostenintensiv
  • Adapter für 24 x 30 mm T-Nut benötigt
  • Nicht für Karbon Räder geeignet

Fazit zum Thule ProRide 591

Der Transport des eigenen Fahrrades muss nicht kompliziert sein. Gerade wenn es um Fahrradträger für das Dach geht, sind einige Bedenken berechtigt. Besteht doch die Angst, dass der Fahrradträger nicht sicher steht und die Räder vom Dach verrutschen können. Zudem besteht während der Fahrt keine Möglichkeit die Räder zu kontrollieren.

Mit dem ProRide 591 ist diese Angst völlig unbegründet. Unabhängige Tests haben gezeigt, dass der Fahrraddachträger das Rad sicher fixiert und dieses ideal transportiert werden kann. Es muss keine Unsicherheit bestehen, dass etwa ein Unfall in der Stadt zu größeren Schäden an den Rädern führen.

Damit sollte klar sein, dass der Thule 591 zu den sichersten Fahrradträgern für das Dach gehört. Um diesen zu nutzen, benötigen Sie keine Vorerfahrungen im Umgang mit einem Fahrradträger. Der ProRide lässt sich unkompliziert auf dem Dach montieren und das Rad lässt sich mit dem Greifarm fixieren.

Fahrräder bis zu einem Gewicht von 20 Kilogramm können auf diese Weise transportiert werden. Dazu zählen gewöhnliche Fahrräder sowie Mountainbikes. Der Fahrradträger verfügt zudem über viele Einstellungsmöglichkeiten, die an das jeweilige Fahrrad angepasst werden können.

Mit dem Thule ProRide 591 steht ein erstklassiger Fahrradträger zur Verfügung, um schnell und entspannt in den Urlaub mit dem eigenen Rad zu starten.

70,12 € 89,99 €

inkl. MwSt.*

70,12 € 89,99 €

inkl. MwSt.*