Unitec Fahrradträger

Unitec FahrradtraegerDie Unitec Fahrradträger im Test: Unitec als Anbieter von Radträgern als Unternehmen ausfindig zu machen, ist so einfach nicht. Denn Unitec ist kein eigenes Unternehmen, sondern ein Teil der Inter-Union. Die Inter-Union wurde 1962 von Werner Saipt als „Union-Autozubehör“ gegründet.

Seither hat das Unternehmen seinen Sitz in Landau in Rheinland-Pfalz. Die Inter-Union spezialisiert sich auf diverse Produkte, welche unter die Überschrift „Autozubehör“ gehören.

Neben verschiedensten Teilen für die Innen- und Außenausstattung wie Radzierblenden, Lenkradbezüge oder Sitzbezüge stellt das Unternehmen unter dem Markenname Unitec auch Werkzeuge (zum Beispiel Wagenheber, Schlagschrauber und Drehmomentschlüssel), Scheibenwischer und Teile für die Fahrzeugbeleuchtung und noch einige Elektrokomponenten mehr her.

Die 2 besten Unitec Fahrradträger für Anhängerkupplung, Dach und Heckklappe im Test: In diesem Ratgeber bieten wir Ihnen einen Überblick zum Hersteller Unitec und dessen besten Modellen. Aus unserem Fahrradträger Vergleich ergeben sich die folgenden 2 Modelle:

Unitec Fahrradträger Test & Vergleich 2019

Nr.BildModellTestberichtPreisMax. FahrräderMax. Zuladung
1 Unitec Alu Atlas Evolution Unitec Alu Atlas EvolutionTest lesenDetails

147,57 € 149,90 €

inkl. MwSt.*
2(3)48.4 kg
2 fahrradträger unitec 75333 Unitec Fahrradtäger 75333 ProfessionalDetails

34,95 € 79,95 €

inkl. MwSt.*
345 kg

Ein wesentlicher Produktionsteil stellen dabei auch die Konstruktion und der Vertrieb von Trägersystem für Fahrzeuge dar. Hierunter fallen neben Dachträgern und Relingträgern, insbesondere auch die in diesem Artikel in Rede stehenden Unitec Fahrradträger für den Transport von Fahrrädern mit dem Fahrzeug.

Unitec bietet dabei die drei gängigen Typen von Trägern, also Unitec Fahrradträger für die Befestigung auf einer Anhängerkupplung, Träger, welche am Heck montiert werden und Radträger, die auf das Fahrzeugdach gehören, an. Auf die seltene Form des Innenraumträgers verzichtet das Unternehmen.

Unter dem seit Jahrzehnten bekannten Markennamen Nigrin ist die Inter-Union auch auf dem Sektor der Pflegeprodukte für Fahrzeuge zu Hause. Hierunter fallen Polituren, Fahrzeugwaschmittel, Lackreiniger, Schwämme und Putztücher.

Seit 1993 stellt die Inter-Union auch Fahrradzubehörteile wie Packtaschen, Beleuchtung, Pumpen usw. her und seit 2012 unter dem Namen Fischer auch Fahrräder vom Kinderfahrrad über Mountainbikes bis hin zu E-Bikes.

Unitec Fahrradträger TestDabei ist der Markenname Fischer natürlich nicht zu verwechseln mit den legendären Rädern der Traditionsmarke Gerry Fisher. Mittlerweile gehört Unitec als Teil der Inter-Union auch der MTS Group an. Die Gruppe hat Unternehmensstandorte in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich und in Polen und ist auch auf dem asiatischen Kontinent angesiedelt.

Mehr als 800 Mitarbeiter sorgen für einen Jahresumsatz (Bilanz des Jahres 2013) von etwa 250 Mio. Euro. Die Gruppe betreut mehr als 7.000 Outlets europaweit im Bereich DIY und in SB-Warenhäusern und ist ebenso tätig im Onlinegeschäft, im Autoteilefachhandel und im Bereich der Discounter. In vier Lagern verfügt das Unternehmen insgesamt über 75.000 Palettenstellplätze.

Unitec Alu Atlas Evolution

Der Alu Atlas Evolution von Unitec ist konzipiert als Radträger, der auf der Anhängerkupplung des Fahrzeuges zu befestigen ist. Mit einem Preis von etwa 140 Euro ist der Unitec Fahrradträgerim Vergleich zu Premiumprodukten günstig.

Bei der Frage der Finanzierung muss der Kunde jedoch auch bedenken, dass vor der Anschaffung eines solchen Trägers zunächst auch der Kauf einer Anhängerkupplung erforderlich ist.

Für die Kupplung selbst mit allen Anbauteilen samt Stromversorgung und deren Einbau durch eine Fachfirma (bei den heutigen komplexen Fahrzeugen ist ein Einbau einer Kupplung in do it yourself fast nicht mehr möglich) dürfen gerne 400 Euro bis 500 Euro veranschlagt werden.

Dies ist gut das Doppelte dessen, was für einen Dachträger investiert werden müsste, um hierauf einen dachträgertauglichen Radträger zu installieren.

Der Unitec Fahrradträger ist ausgelegt zur Mitnahme von zwei Rädern. Gegen einen Aufpreis von in etwa 35 Euro ist eine Erweiterungsschiene zum Ausbau auf drei Räder im Handel erhältlich. Der Träger passt auf viele gängige Autotypen. Welche dies konkret sind, lässt sich über den Handel in Erfahrung bringen.

Da das Modell bereits vormontiert geliefert wird, ist für die Installation kein weiteres Werkzeug erforderlich. Eine Diebstahlsicherung ist im Lieferumfang enthalten. Die Montage geschieht schnell und ist ohne besondere Vorkenntnisse möglich.

Der Unitec Fahrradträger ist abklappbar, sodass trotz des montierten Trägers der Kofferraum des Fahrzeugs zugänglich bleibt. Er Alu Atlas Evolution verfügt über eine Anerkennung durch den TÜV und über das sicherheitsrelevante GS-Zeichen. Unitec gewährt auf das Produkt eine Garantie von drei Jahren. Dies ist jedoch ausschließlich bezogen auf tragende Teile.

Was konkret unter einem tragenden Teil zu verstehen ist und was nicht, darüber finden sich keine Informationen durch den Hersteller. Der Träger ist hinsichtlich Qualität und Anspruch in die Mittelklasse einzustufen. Entsprechend mittelmäßig sind auch die Kundenbewertungen.

Bei Amazon äußerte sich mit 72 Personen eine große Anzahl an Besitzern dieses Trägers, sodass deren Aussage sicher ein gewisses Gewicht besitzt. Mehr als drei von maximal fünf möglichen Sternen kann der Träger nicht auf sich verbuchen. Dies steht jedoch nach unserem Dafürhalten in einem angemessenen Verhältnis zum günstigen Preis.

Der ALU Atlas Evolution wurde 2018 von ExpertenTesten auf Haut und Nieren geprüft. Bei 26 Konkurrenzprodukten erreichte der Träger von Unitec zwar nur den 20. Platz. Dies ist jedoch in erster Linie der Tatsache geschuldet, dass sich der Unitec gegen Modelle von Marktführern wie Thule, Atera, Uebler, Bosal, Westfalia und Eufab behaupten musste.

Menabo und Mottez, die als Anbieter von Radträgern mit Unitec vergleichbar sind, platzierten ihre Modelle hinter dem ALU Atlas Evolution. Die Testsieger liegen alle in einer Preisspanne zwischen 360 und 550 Euro, während der ALU für lediglich ungefähr 140 Euro erhältlich ist. Dass er in dieser Testserie dennoch die Note 2,5 erhielt, ist aller Ehren wert.

Unitec 75333 Heckfahrradträger Professional

Der auf viele Typen von Fahrzeugen passende Unitec Fahrradträger Professional bietet auch ohne Erweiterungsschiene die Beförderung von drei Rädern an. Zwar wurde auch der 75553 Professional vom TÜV abgenommen und verfügt über das sicherheitsrelevante GS-Zeichen. Ohne große Umschweife kommen wir dennoch zu dem Ergebnis, dass es sich bei diesem Träger um ein schlichtes Modell handelt.

Dies signalisiert auch der zu Recht niedrige Preis von knapp unter 60 Euro, für den der Träger bereits erhältlich ist. Hier gehen Name und Leistung nicht einher. Auf dem Träger dürfen bis zu 45 kg befördert werden. Mithin ist es also möglich, auch ein schwergewichtiges E-Bike zu montieren.

Nach den uns über das Modell vorliegenden Informationen scheint es allerdings nicht besonders ratsam zu sein, das Gewichtsvolumen tatsächlich voll auszunutzen. Der Träger ist silbern und pulverlackiert und wird mit Gurten am Heck des Fahrzeugs befestigt. Auch auf diesen Träger und wiederum auf tragende Teile beschränkt, gibt der Hersteller Unitec drei Jahre garantiert.

Immerhin reicht es bei der Bewertung durch Kunden von Amazon immer noch für drei von maximal erreichbaren fünf Sternen. Bemängelt wird allerdings und dies nicht nur bei Amazon, dass der Träger komplett in Einzelteilen geliefert wird und die Montage kompliziert ist. Teilweise ist im Lieferumfang eine Montageanleitung nicht enthalten.

Mehrfach erwähnt wird auch, dass auf der Typenliste für geeignete Fahrzeuge auch Fahrzeuge aufgeführt wurden, die sich im Nachhinein als doch nicht kompatibel mit dem Träger herausstellten. Dass der 75333 Heckträger aus dem Hause Unitec weder ein professionelles Produkt, noch eine professionelle Kaufentscheidung darstellt, zeigt auch der Test von Stiftung Warentest.

Zwar erhielt er dort noch die Note 3,1 und damit befriedigend. Dennoch unterliegt er mit Platz 16 von 18 getesteten Trägern fast allen seinen durchaus ebenfalls nicht sonderlich hochwertigen Konkurrenten.

Unitec Fahrradträger Niko

Einen wesentlichen besseren Eindruck als sein zuvor beschriebener Bruder 75333 macht der Heckfahrradträger von Unitec mit dem Namen Niko. Der Niko ist geeignet zur Beförderung zwei Rädern. Die Haltearme des Trägers sind in der Lage, Räder mit einem Rohrdurchmesser von bis zu stattlichen 80 mm aufzunehmen.

Damit dürften die meisten Radtypen für den Niko geeignet sein. Dies gilt allerdings nicht für die beliebten, aber eben viel zu schweren E-Bikes und auch sicher nicht für einen größeren Teil der Fatbikes, da das Ladegewicht auf nicht mehr als nur 30 kg begrenzt ist.

Die Montage geht recht einfach von der Hand, da es nur noch vier Befestigungspunkte zwischen Träger und Fahrzeug gibt. Das Modell ist kompatibel mit der überwiegenden Anzahl der Kombis und der Fahrzeuge mit einem Schrägheck. Konkrete Infos hierüber finden sich im Internet und im Versandhandel. Für den Träger sind ungefähr 140 Euro zu zahlen.

Für die Anschaffung des Modells, welches neben einer Anerkennung durch den TÜV und dem GS-Zeichen auch über eine Garantie von drei Jahren durch den Hersteller verfügt (auch hier begrenzt auf undefinierte tragende Teile), erscheint uns dieser Preis als absolut angemessen. Im Übrigen wird der Träger Niko aktuell nicht auf der Online-Plattform von Amazon angeboten.

Unitec Xtreme

Neben Heckträgern und Trägern für die Anhängerkupplung führt Unitec mit dem 75358 Xtreme in seiner Palette an Angeboten auch einen Unitec Fahrradträger zur Montage auf dem Fahrzeugdach. Bei Dachträgern und so auch beim Xtreme sollte der Interessent zwei Dinge bedenken: Zum einen, dass er selbstverständlich auch die Anschaffung eines Dachträgers für sein Fahrzeug einkalkulieren muss.

Zum anderen, dass die Version des Dachträgers die mit Abstand unsicherste Form des Transports von Rädern auf dem Fahrzeug darstellt. Dies wurde in etlichen voneinander unabhängigen Tests bewiesen. Wer sich nun dennoch den Xtreme anschaffen will, erhält diesen für einen Schnäppchenpreis von deutlich unter 50 Euro.

Um ein Schnäppchen würde es sich aber nur handeln, wenn der Träger auch qualitativ zumindest durchschnittlich ist. Dies scheint der Xtreme tatsächlich zu sein. Bei 31 Rezensionen gaben ihm die Kunden von Amazon mit 3,5 Sternen von maximal fünf möglichen immerhin einen halben Stern mehr als den beiden zuvor genannten Modellen von Unitec.

Beim Test der Stiftung Warentest wurde er mit der Note 3,0 (befriedigend) bewertet. Beim Check durch Testberichte.de erhielt er sogar die starke Note 1,9 (gut) und beim Test von Autobild immerhin 70 von 90 möglichen Punkten. Der Träger, welcher zur Mitnahme von einem bis zu 15 kg schweren Rad ausgelegt ist, bietet folglich ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung an.

Anleitungen

In aller Regel befindet sich im Lieferumfang der Träger von Unitec auch eine Montageanleitung. Der allgemein schwache Träger Professional sollte eine unrühmliche Ausnahme darstellen. Allerdings scheint es auch erforderlich zu sein, auf die Montageanleitungen zurückzugreifen, wertet man die im Internet veröffentlichen Kundenmeinungen hierzu aus.

Denn die Modelle von Unitec können sich offenbar durch die Bank und bei nur wenigen Ausnahmen nicht einer besonders leichten Handhabung rühmen, zumal sie überwiegend nicht vormontiert, sondern in diversen Kleinteilen angeliefert werden.

Was die Montage betrifft, ist der Unitec Fahrradträger Alu Atlas Evolution eine rühmliche Ausnahme. Wer tatsächlich keine Montageanleitung geliefert bekommt oder diese verloren hat, findet Hilfe auf der Internetseite www.manual.de. Dort werden allgemein für Produkte der verschiedensten Arten Bedienungsanleitungen angeboten. Und dies auf Deutsch!

Umgehend finden sich auf manual.de vom Hersteller Unitec die Anleitungen für die Radträger Alu Primus 75361 und Duo Plus 75340. Der Seitenbetreiber verspricht jedoch, auch nicht in der Übersicht aufgeführte Träger hinsichtlich der Montaganleitungen ausfindig machen zu können.

Auch die Schweizer Internetseite migros-service.ch bietet für zwei Radträger von Unitec, darunter auch den Professional, online Bedienungsanleitungen an. Schade und für uns auch nicht wirklich nachvollziehbar ist, dass auf YouTube kein Montagevideo für Träger von Unitec angeboten wird, während dies bei vielen anderen Produkten des Herstellers der Fall ist.

Ersatzteile

Die bereits unter der vorherigen Überschrift genannte Schweizer Internetseite migros-service.ch ist ein Eldorado für Suchende von Ersatzteilen jeglicher Art. Bezogen auf die Radträger der Marke Unitec, wird man hier jedoch nur bei zwei Modellen fündig.

Das konkrete Angebot ist dann allerdings gigantisch. Beispiele: Rahmenadapter, Knebelmuttern, Zahnräder, ein Klemmenset, diverse Riemen, Gummihalterungen, Fußsockel, Klemmensicherungen und Auflageschoner, teilweise also wirklich Kleinstteile, lassen sich dort finden.

Auch bei Ebay-Kleinanzeigen werden diverse Ersatzteile für Radträger von Unitec angeboten. Aktuell bietet jemand aus Mettingen, offenbar ein Händler, Ersatzteile zum Preis von jeweils 1 Euro an. Als Verhandlungsbasis! Auch bei tretwerk.net dürfte der Kunde fündig werden.

Da die Träger von Unitec bereits neu zu recht erschwinglichen Preisen gehandelt werden, können sie in vernünftigem Zustand durchaus im Internet für 20 oder 30 Euro bezogen werden.

Unitec Fahrradträger gebraucht kaufen

Eines vorneweg: Von einem Kauf von Unitec Fahrradträgern in gebrauchtem Zustand, welche bereits neu zu einem Preis von nur etwa 60 Euro und weniger erhältlich sind, raten wir grundsätzlich schon alleine aus Sicherheitsbedenken ab.

Allenfalls sollte nach unserem Dafürhalten ein Erwerb solcher gebrauchter Träger lediglich als Ersatzteilträger zum Austausch bestimmter und nicht sicherheitsrelevanter Komponenten in Frage kommen. Die Montage von Rädern an einem Fahrzeug, welches anschließend mit 100 oder mit 130 Stundenkilometern über die Autobahn braust, ist immer auch eine Frage der Sicherheit.

Löst sich bei voller Fahrt ein Rad, ist dies bestenfalls defekt. Solche Zwischenfälle enden allerdings oftmals völlig anders, und zwar tödlich. Träger zu einem Neupreis von 60 Euro oder weniger sind schlicht und einfach nichts anderes als Billigprodukte.

Diese sind zwar mit einem Sicherheitszertifikat versehen und vom TÜV als geeignet anerkannt und können ohne Zweifel eine Zeit lang gute Dienste leisten. Mit der Zeit werden sich jedoch der Einsatz einfacher und einfachster Materialien bemerkbar machen.

Dann klemmt die Klemme nicht mehr richtig, die Ratsche rastet nicht mehr richtig ein, die Gummihalterungen werden spröde und rissig. Dies ist der Zeitpunkt, zu dem ein neuer Träger hermuss. Der Alte gehört dann entsorgt, aber in keinem Fall auf den Gebrauchtteilemarkt.

Bei besseren und guten Trägern, wie zum Beispiel beim Alu Atlas Evolution, oder beim Unitec Niko, sieht die Welt anders aus. Hier kann ein Träger auch nach ein paar Jahren, insbesondere dann, wenn er nur wenig genutzt wurde und die meiste Zeit seines Trägerlebens trocken verpackt und gut gelagert im Keller oder in der Garage verbrachte, durchaus noch empfehlenswert sein. Bei Idealo, zum Beispiel, finden sich solche Träger ohne Schwierigkeiten für unter 100 Euro.

Unitec Fahrradträger Test & Vergleich 2019

Nr.BildModellTestberichtPreisMax. FahrräderMax. Zuladung
1 Unitec Alu Atlas Evolution Unitec Alu Atlas EvolutionTest lesenDetails

147,57 € 149,90 €

inkl. MwSt.*
2(3)48.4 kg
2 fahrradträger unitec 75333 Unitec Fahrradtäger 75333 ProfessionalDetails

34,95 € 79,95 €

inkl. MwSt.*
345 kg