Thule EuroWay G2 922

449,00 €

inkl. MwSt.*
Gesamtbewertung
sehr gut
09/2019
HerstellerThule Fahrradträger
Modell(nummer)EuroWay G2 (922)
Montageauf Anhängerkupplung
Max. Fahrräder3
Erweiterbar
E-Bike geeignet
Max. Zuladung51 kg
Eigengewicht16.1 kg
Weg/Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
Schnellverschluss

Thule EuroWay G2 922 Test

Heute der Thule EuroWay G2 922 im Test: Der Urlaub stellt für die meisten Familien die schönste Zeit des Jahres dar. Für eine kleine Familie ist der Ausflug mit dem Rad eine ideale Freizeitbeschäftigung.

Doch nicht immer sind Fahrräder am Urlaubsort vorhanden, oder diese entsprechen nicht den eigenen Vorstellungen. Für diese Fälle ist es besser, wenn die eigenen Räder mit in den Urlaub genommen werden.

Mithilfe eines Fahrradträgers ist dies kein Problem mehr. Der Thule EuroWay G2 922 ist ein Kupplungsträger, der auf der Anhängerkupplung montiert wird. Auf diese Weise können drei Räder mit dem Auto transportiert werden. Perfekt also für eine kleine Familie, die den Urlaubsort mit dem Rad erkunden möchte.

Doch welche Kenntnisse sind für die Montage der Räder bei dem Thule EuroWay 922 erforderlich und was hat dieser Träger sonst noch zu bieten?

Lieferumfang & Design

Thule ist ein Premiumhersteller aus Schweden. Er hat einige Fahrradträger im Angebot und das Design ist stets hochwertig. Der EuroWay überzeugt durch eine einfache Schwarz und Silber Kombination. Das Silber gibt das Grundmaterial Aluminium wider, aus dem der Fahrradträger gefertigt wurde. Das Aluminium sorgt dafür, dass der Fahrradträger stabil und sicher ist, gleichzeitig ist das Gewicht aber minimal.

Thule Euroway G2 922 TestDie schwarzen Bereiche sind dem Kunststoff zu verdanken. Die Schienen und Halterungen bestehen aus dem Kunststoff und dies hat den Vorteil, dass die Rahmen nicht zerkratzen können. Der Kunststoff ist hochwertig und insgesamt ist das Design intelligent gelöst.

Das eher dunkle Design kann dazu führen, dass der Heckträger etwas schwerer erscheint. Mit einem Eigengewicht von rund 15 Kilogramm kann der Thule 922020 EuroWay G2 922 von einer Person auf die Anhängerkupplung montiert werden.

Der EuroWay wird im eingeklappten und vormontierten Zustand geliefert. Als Kunde müssen also keine großartigen Kenntnisse im Zusammenbau eines Kupplungsträgers vorhanden sein. Dies sorgt zudem für eine größere Sicherheit, da keine Fehler in der Montage passieren können. Lediglich die Fahrradhalterung muss montiert werden. Die benötigten Werkzeuge sind im Lieferumfang bereits enthalten.

Ebenfalls notwendig für den Transport der Räder sind Rückleuchten und das Kennzeichen. Beim EuroWay G2 sind die Rückleuchten im Fahrradträger integriert. Diese müssen nicht extra gekauft werden, das Design erinnert allerdings an vergangene Tage und ist nicht unbedingt modern. Da die Rückleuchten einwandfrei funktionieren und vor allem für die Sicherheit verantwortlich sind, kann über dieses Design hinweggesehen werden.

Das Kennzeichen wird ganz einfach in die dafür vorgesehene Halterung eingeklippt. Die Verbindung des Fahrradträgers mit dem Fahrzeug geschieht über einen 7-poligen Stecker.

Technische Daten

Der Thule EuroWay G2 922 ist ein Fahrradträger, der auf der Anhängerkupplung montiert wird. Mit diesem Träger können standardmäßig drei Räder transportiert werden. Das Zuladungsgewicht beträgt maximal 51 Kilogramm, wobei jedes einzelne Rad nicht mehr als 24 Kilogramm wiegen darf. Doch was hat der Thule Fahrradträger EuroWay G2 922 noch zu bieten?

Überblick

  • Eigengewicht: 16,1 Kilogramm
  • Maximale Zuladung: 51 Kilogramm
  • Maximale Last pro Schiene: 24 Kilogramm
  • Anzahl an Fahrrädern: 3
  • Geeignet für E-Bikes: Ja
  • Abklappbar: Ja
  • Rahmengrößen: 22-80 Millimeter

Abklappmechanismus

Thule 922Bei der Fahrt in den Urlaub kann es vorkommen, dass der Kofferraum genutzt werden muss. Wenn die Fahrräder montiert sind, kann die Heckklappe nicht geöffnet werden. Dafür hat der Hersteller eine passende Lösung am Fahrradträger, denn dieser kann im beladenem Zustand abgeklappt werden.

Das Abklappen ermöglicht, dass der Kofferraum bei einer kurzen Pause benutzt werden kann. Dies klappt bei den meisten Automobilmodellen. Nur bei wenigen Heckklappen kann es dazu kommen, dass die Lenker der Räder die Klappe blockieren. Hier kann es vorteilhaft sein, wenn das kleinste Rad in der Innenseite platziert wird, oder die Innenschiene freigelassen wird.

Zusammenfaltbar

Die Fahrt mit einem Fahrradträger sorgt nicht nur für ein verändertes Fahrverhalten, sondern der Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs erhöht sich. Zwar sind die Auswirkungen bei einem Fahrradträger, welcher auf die Anhängerkupplung montiert wird nicht so groß, dennoch kann mit einem Mehrverbrauch von 0,5 Litern gerechnet werden.

Daher sollte der Fahrradträger nicht am Fahrzeug montiert sein, wenn keine Räder transportiert werden. Wohin mit einem sperrigen Fahrradträger, wenn dieser nicht benötigt wird?

Beim Thule EuroWay G2 922 besteht die Möglichkeit diesen zusammenzuklappen. Wurde der Kofferraum am Urlaubsort entladen, kann der Fahrradträger dort seinen Platz finden.

Zuhause kann der Thule G2 922 entweder an der Wand aufgehängt werden, oder im zusammengefalteten Zustand zum Beispiel im Keller überwintern.

Montage des Fahrradträgers

Bevor die Fahrräder bequem mit in den Urlaub genommen werden können heißt es den Fahrradträger auf der Anhängerkupplung zu montieren. Dies ist leichter, als es normalerweise angenommen wird, denn der Hersteller ist für seine intelligenten Montagekonzepte bekannt. Die Montage ist für eine Person möglich und kann innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden. Bei der Erstmontage kann es erfahrungsgemäß noch etwas länger dauern, aber wenn das Prinzip verinnerlicht wurde, dann ist der Fahrradträger leicht zu montieren.

Bevor der Träger auf der Anhängerkupplung montiert wird, muss der Kugelkopf von jeglichem Dreck befreit werden. Dazu eignen sich Mittel, die entfettend wirken. Danach kann der Träger auf der Kugel aufgesetzt werden. Damit der Träger fixiert wird, muss der Einhandverschluss genutzt werden. Sitzt der Träger in der richtigen Position, dann lässt sich der Einhandverschluss simpel bedienen. Für das Finden der Fixierposition kann zu Beginn etwas Fingerspitzengefühl notwendig sein, sollte aber nach ein paar Anläufen ohne Probleme schnell durchzuführen sein.

Sitz der Thule 922 auf der Anhängerkupplung und der Einhandverschluss wurde betätigt, kann der Fahrradträger abgeschlossen werden. Dies verhindert, dass etwa bei einer kurzen Rast andere Personen den Einhand-Verschluss betätigen können.

Montage der Fahrräder

Thule Euroway G2 922Zur Montage der Räder muss die Halterung aufgeklappt werden. Damit die Halterung sicher steht, sind verschiedene Verschlüsse fest anzuziehen. Nun bietet die Halterung genügend Standkraft, damit die Räder dort fixiert werden können.

Im nächsten Schritt werden die Kunststoffschienen aus ihrer Ruheposition nach Außen geschoben. Der Thule EuroWay G2 922 ist so entworfen, dass dieser eingeklappt werden kann und weniger Platz einnimmt. Für das Befestigen eines normalen Erwachsenenrades ist es notwendig, dass die Schienen nach Außen bewegt werden.

Die Montage der Räder ist nun spielend einfach. Dazu werden diese auf die richtige Position in den Schienen bewegt. Zur ersten Fixierung wird die Rahmenhalterung an das Rad gebracht. Mit dem Drehverschluss wird die Rahmenhalterung festgezogen. Durch die Polsterung und dem Kunststoff werden Kratzer verhindert.

Die Räder werden vorne und hinten in den vorgesehen Laschen fixiert. Damit ist das Rad an drei Fixierpunkten mit dem Fahrradträger verbunden und ist selbst bei schnellerer oder kurvenreicher Fahrt sicher befestigt.

Sicherheit des EuroWay G2

Wenn ein Fahrradträger an einem Fahrzeug angebracht wird, dann spielt die Sicherheit eine große Rolle. Denn schließlich soll der Urlaub nicht mit einem Fahrzeugunfall beginnen.

Beim Beladen fängt die Sicherheit schon an. Um die Balance des Fahrzeugs zu erhalten sollte das schwerste Rad nahe am Kofferraum befestigt werden. Die leichtesten Räder kommen nach Außen.

Während der Fahrt sollte eine Geschwindigkeit von 130 km/h nicht überschritten werden. Dies dient vor allem der eigenen Sicherheit. Zwar sind höhere Geschwindigkeiten möglich, aber die Gefahr, dass das Fahrzeug ausbricht und nicht mehr kontrolliert werden kann, steigt vor allem für ungeübte Fahrer an.

Von unabhängigen Stellen hat der Thule EuroWay G2 922 den City-Norm Crash-Test bestanden und ist TÜV geprüft.

Die Sicherheit der montierten Räder vor Diebstählen muss ebenfalls gewährleistet werden. Dafür gibt es die Möglichkeit sowohl die Räder am Träger mit einem Schloss zu befestigen, als auch den Fahrradträger abzuschließen. Wer möchte, kann zusätzliche Schlösser verwenden.

Da es bei der Vielzahl von Schlössern schnell zu einer großen Anzahl von Schlüsseln kommen kann, bietet Thule das One-Key-System an. Mit diesem System können mehrere Schlösser mit nur einem Schlüssel geöffnet werden. Damit entfällt die umständliche Suche nach den passenden Schlüsseln.

Zubehör

Der Thule EuroWay G2 922 überzeugt in seiner Grundausstattung schon durch hervorragende Eigenschaften. Mit diesem Fahrradträger können drei Räder sehr einfach transportiert werden. Für speziellere Anwendungen, oder Bedürfnisse gibt es noch weitere Möglichkeiten diese Funktionsfähigkeit auszubauen.

Laderampe

Wenn E-Bikes transportiert werden sollen dann kann das Beladen ein ganz schöner Kraftakt werden. Falls das Beladen alleine durchgeführt werden soll, dann ist die Sicherheit sowohl für das Rad, als auch die eigene Person kaum gewährleistet.

Damit das Beladen des Fahrradträgers einfacher geht, bietet Thule eine Laderampe an. Diese wird an der Seite der Schiene angebracht und die Räder können bequem hinaufgeschoben werden.

Ist das Beladen abgeschlossen, wird die Laderampe an dem Fahrradträger eingehakt und während der Fahrt verstaut.

Radadapter

Mit dem Thule EuroWay G2 können die meisten Räder ohne zusätzlichen Aufwand transportiert werden. Egal ob es sich um ein ganz gewöhnliches Herrenrad handelt, oder um E-Bike. Diese Fahrräder können ohne Zubehör beladen werden.

Wer allerdings über ein Mountainbike, oder ein teures Rennrad verfügt, der könnte von dem Radadapter profitieren. Mit diesem werden die Felgen der Räder geschützt, was besonders vorteilhaft für teure Felgen aus Carbon ist.

Kundenerfahrungen

Der Thule EuroWay G2 922 ist bereits seit 2010 erhältlich. Das heißt aber nicht, dass der EuroWay bereits zum alten Eisen gehört und heutzutage keine Verwendung mehr finden würde. Noch immer steht dieser Fahrradträger hoch im Kurs und die hohe Qualität wird in zahlreichen Tests und Bewertungen bestätigt.

Trekkingbike Magazin

Im Magazin für Trekkingbikes in der Ausgabe 08/2010 wurde der Thule EuroWay G2 mit der Bestauszeichnung 1,0 – oder „super“ getestet. Die hohe Meinung rührt daher, dass während des Tests keine negativen Merkmale entdeckt werden konnten.

Überzeugt waren die Tester vor allem von der Handhabung, dem Abklappmechanismus und der kompakten Größe. Für Sie ist der EuroWay G2 der ideale Reisebegleiter, wenn Räder transportiert werden sollen.

Kaufbewertungen

Der EuroWay schneidet bei den großen Kaufportalen mit als bester Fahrradträger ab. Die Kundenrezensionen gehen nahe der perfekten Wertung, gleichzeitig liegt eine hohe Anzahl an Bewertungen vor.

Insgesamt werden die leichte Handhabung und die hohe Qualität gelobt. Die erste Montage kann mit bis zu 30 Minuten etwas aufwendiger sein, danach sollte genügen Übung vorhanden sein, sodass der Aufbau schneller gelingt.

Bei schnelleren Fahrten bis zu 120 km/h stehen die Räder stets fest fixiert auf dem Fahrradträger und es wird nicht beobachtet, dass die Räder innerhalb der Schienen etwas Spiel haben.

Kleinere Probleme bestehen nur, wenn der voll beladene Träger abgeklappt wird. Denn das Gewicht, das von den drei Rädern auf dem Fahrradträger lastet, wird nicht immer als sicher angenommen.

Nachfolger & ein alternatives Modell

Der Thule EuroWay G2 922 wurde das erste Mal im Jahre 2010 veröffentlicht. Seitdem gab es neue Modelle des EuroWay G2, die die Probleme des Vorgängers aufgreifen sollten und eine Verbesserung darstellen. Mittlerweile gibt es auch umfassende Nachfolgemodelle, die den EuroWay G2 bei Thule ersetzen. Diese Nachfolger und alternativen Modelle werden jetzt präsentiert.

VeloCompact 3

Der direkte Nachfolger des EuroWay G2 ist der VeloCompact 3. Äußerlich sieht der Compact 3 ähnlich aus wie der EuroWay G2. Lediglich die Rückleuchten sind moderner gestaltet und die Rahmenhalterung wurde etwas umgestaltet.

Die eigentlichen Verbesserungen stecken vor allem in der Verarbeitung des Compact 3. Dies wird klar, wenn die technischen Daten betrachtet werden.

Die Kapazität mit drei Rädern ist gleichgeblieben. Die maximale Zuladung wurde auf über 60 Kilogramm erhöht. Das Eigengewicht ist leicht gestiegen, mit 19 Kilogramm ist der Fahrradträger etwas schwerer als der EuroWay G2, aber immer noch kein Schwergewicht.

Der Fahrradträger wird über einen 13-Pin Stecker angeschlossen und kann auf eine Kapazität von vier Rädern erweitert werden.

Die Verarbeitung ist etwas höherwertig und die Halterungen verfügen nun über eine Pulverbeschichtung. Da die Preise vergleichbar sind, ist der Compact 3 wahrscheinlich für die meisten Kaufinteressenten die bessere Wahl.

Thule BackPac 2

Nicht jedes Fahrzeug verfügt über eine eigene Anhängerkupplung. Aus diesem Grund kann es besser sein einen Fahrradträger zu verwenden, der an das Heck eingeklippt werden kann.

Der BackPac 2 ist ein Fahrradträger, der an den Spalten des Hecks eingehängt wird. Er verfügt über eine Kapazität von zwei Rädern, diese kann mit den passenden Adaptern auf vier erhöht werden.

Durch die erhöhte Position werden das Kennzeichen und die Rückleuchten nicht verdeckt. Es muss also kein Anschluss für etwaige Zusatzleuchten vorhanden sein.

Für große Fahrräder können die Schienen ausgezogen werden. Das Aufladen und das Befestigen der Fahrräder geschehen bequem über die Fahrradarme.

Je nach Fahrzeugmodell kann es erforderlich sein, dass ein spezielles Montagekit benötigt wird. Insgesamt ist dieser Fahrradträger eine erstklassige Alternative, wenn keine Anhängerkupplung Platz bietet.

Vorteile & Nachteile

Der Thule EuroWay G2 922 ist äußerst hochwertig in seiner Ausführung und verfügt über einen hohen Funktionsumfang. Nachteile sind kaum auszumachen, aber dennoch folgt hier eine Übersicht über die Eigenschaften dieses Fahrradträgers.

Vorteile

  • Sehr einfache Handhabung
  • Für E-Bikes geeignet
  • Mit Fußpedalen abklappbar
  • One-Key-System kann genutzt werden
  • Zusammenfaltbar

Nachteile

  • Nachfolgemodell bereits erhältlich
  • Abklappen mit voller Ladung etwas wacklig

Fazit zum Thule EuroWay G2 922

Der Thule EuroWay G2 922 ist als Fahrradträger bereits seit 2010 erhältlich. Im Jahr 2014 gab es ein umfangreiches Update des Fahrradträgers und seitdem gilt dieses Modell als einer der besten Fahrradträger für die Anhängerkupplung.

Es können bis zu drei Fahrräder transportiert werden, wobei E-Bikes grundsätzlich auch mitgenommen werden können. Die Zuladung insgesamt beträgt 51 Kilogramm und mit einem Eigengewicht von rund 16,1 Kilogramm kann der Fahrradträger von einer Person montiert werden.

Sowohl die Montage des Fahrradträgers auf der Anhängerkupplung, als auch das Abklappen ist sehr intelligent gelöst. Mit einfachen Mechanismen muss man kein Experte im Umgang mit Fahrradträgern sein.

Der Thule EuroWay G2 922 richtet sich an Einsteiger und Experten gleichermaßen, die entweder Ihr einfaches Rad, oder höherwertigere Rennräder oder Mountainbikes transportieren möchten.

Der Preis ist etwas höher und das Nachfolgemodell ist zu einem ähnlichen Preis erhältlich, weshalb beide Modelle sorgfältig verglichen werden sollten.

Dennoch ist der EuroWay G2 noch immer eine der sichersten Methoden, um Fahrräder an den Urlaubsort zu transportieren. Dank der zahlreichen Sicherungsmechanismen und der Zusammenklappbarkeit des Fahrradträgers ist ein Schutz der Räder und des Trägers immer gewährleistet.

449,00 €

inkl. MwSt.*

449,00 €

inkl. MwSt.*