Atera Strada Vario 3

579,99 € 672,00 €

inkl. MwSt.*
Gesamtbewertung
befriedigend
05/2019
HerstellerAtera Fahrradträger
Modell(nummer)Strada Vario 3 (022 751)
Montageauf Anhängerkupplung
Max. Fahrräder3
Erweiterbar
E-Bike geeignet
Max. Zuladung64.1 kg
Eigengewicht20.9 kg
Weg/Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
Schnellverschluss

Atera Strada Vario 3 Test

Der Kupplungsträger Atera Strada Vario 3 im Test: Beim heutigen Vergleichstest handelt es sich um den Atera Vario 3, einen faltbaren Fahrradträger für Anhängerkupplungen, der neben normalen Fahrrädern auch E-Bikes transportieren kann und zudem eine hohe Ladekapazität von bis zu über 60 Kilogramm aufweist.

Zudem kann der Fahrradträger mit wenigen Handgriffen leicht zusammengefaltet, verpackt und verstaut werden.

Atera Strada Vario 3 TestDer Atera Vario 3 umfasst Platz für 3 Fahrräder und hat dabei ein Eigengewicht von 20,9 Kilogramm. Außerdem bietet Atera zusätzlich einiges an Zubehör an, das zum Produkt ergänzend erworben werden kann. Dies bietet eine große Bandbreite an weiteren Möglichkeiten, um das Produkt komfortabel zu nutzen.

Das Produkt ist zu einem Preis von ca. 680 Euro zu erwerben. Bei anderen Anbietern wie Amazon oder ähnlichen ist er oft günstiger im Angebot.

Optik & Lieferumfang des Atera Strada Vario 3

Der Atera Strada Vario 3 Kupplungsträger aus Aluminium ist in einem modernen Design gehalten und wirkt optisch sehr hochwertig und ansprechend. Das Stahl / matt eloxierte Aluminium wirkt dabei sehr zeitlos.

Durch seine geringe Größe in zusammengeklappter Form besticht er zusätzlich und ist hervorragend dazu geeignet, ihn platzsparend aufzubewahren, solange er nicht benötigt wird.

Ebenso verfügt der Träger über eine Beleuchtungsanlage und ein Bremslicht und zudem kann ein Kennzeichen am Träger montiert werden. Die Rückleuchten sind dabei sehr großflächig und in Klarglasoptik gehalten, damit diese gut erkennbar sind.

Die Handhabung wirkt unserer Meinung nach sehr leicht und ergibt sich schon beim ersten Blick auf den Fahrradträger, was langes Studieren der Anleitung mit etwas Geschick überflüssig macht. Ebenso bietet Atera zu seinen Produkten Montage-Videos auf YouTube, die das montieren der Produkte einfach und verständlich erklären.

Strada Vario 3Mit einem Eigengewicht von 20,9 Kilogramm ist es im Vergleich zu anderen Fahrradträgern aus dem Hause Atera relativ schwer. Beispielsweise der Atera Strada DL3 wiegt lediglich 14,5 Kilogramm, was ein viertel weniger ist als das hier beschriebene Produkt. Jedoch beträgt die Zuladung beim Atera Strada DL3 auch nur 45 Kilogramm, was das transportieren schwerer Fahrräder, wie beispielsweise E-Bikes, erschweren kann.

Natürlich ist der Atera Strada Vario 3 TÜV-Geprüft und bietet darüber hinaus eine Herstellergarantie von 3 Jahren.

Im Lieferumfang ist der fertig montierte Fahrradträger enthalten, der sofort einsatzbereit ist und durch extra zu bestellendes Zubehör zu erweitern ist.

Auf den ersten Blick wirkt der Fahrradträger sehr simpel in der Handhabung und wirkt benutzerfreundlich gestaltet, viele kleine Besonderheiten wie die gepolsterten Greifarme oder die Radschalen auf den Radschienen machen das Produkt jedoch speziell und lassen es hochwertig und sehr durchdacht wirken. Dies rundet den ersten Gesamteindruck des Produktes ab und generiert Vorfreude auf die erste Benutzung und den nächsten Urlaub.

Technische Daten & Fakten

Das Produkt bietet Platz für bis zu 3 Fahrräder an, welche E-Bikes mit einschließt und eine maximale Zuladung von bis zu 64,1 Kilogramm ermöglicht.

Die Zuladung für die 1. und die 2. Radschiene beträgt hier bis zu 30 Kilogramm, auf der 3. Radschiene können bis zu 17 Kilogramm zugeladen werden. Die maximale Zuladung von 64,1 Kilogramm darf hierbei jedoch nicht überschritten werden.

Die Maße des Fahrradträgers betragen 116 cm x 71 cm x 76 cm (b x h x t) im ausgeklappten Zustand. Zusammengeklappt verringern sich diese Maße auf 64 cm x 48 cm x 76 cm (b x h x t), welche wir als durchaus handlich und geeignet für eine komfortable Aufbewahrung und Transport erachten.

Der Rahmendurchmesser beträgt 25 mm – 80 mm und der Radschienenabstand beträgt 19 cm.

Atera Strada Vario 3Der Träger kann Fahrräder mit Reifen mit einer Breite von bis zu 2,4 Zoll lagern, bietet allerdings extra zu erwerbendes Zubehör, welches es erlaubt, auch breitere Reifen auf dem Fahrradträger zu verladen.

Diese sogenannten Rastband-Sets können die montierbare Reifengröße auf 3 oder sogar 4 Zoll erweitern und sind ebenfalls käuflich bei Atera zu erwerben. So bietet der Fahrradträger eine noch bessere Möglichkeit, um diverseste Arten von Fahrrädern für sämtliche Bedürfnisse zu transportieren.

Die Montage ist sehr einfach in der Handhabung, da der Atera Strada Vario 3 dank eines Schnellspannverschlusses auf jeder gängigen Anhängerkupplung in sekundenschnelle montiert werden kann. Ein integrierter Indikator zeigt dabei an, ob der Träger korrekt montiert wurde, was eine fehlerhafte Montage nahezu verhindert. Bei der Lieferung ist der Träger bereits vormontiert und somit bereits komplett einsatzbereit.

Ebenso verfügt der Fahrradträger über frei versetzbare und abnehmbare Greifarme, die eine leichte Feststellung am Fahrradrahmen ermöglichen sollen.

Die darauf verladenen Fahrräder werden durch spezielle „Wheel Protection Radschalen“, die Zug- Schub- und Seitenkräfte außer Kraft setzen sollen, und „Frame Protection Greifarme“, die den Rahmen des Fahrrads schützen, da ihr Kern verstärkt, aber außen mit einem weichen Gummi überzogen sind, geschützt. Ebenso sind die Ratschen mit einem Überspannschutz versehen. Diese beiden individuellen Techniken stammen ebenfalls aus dem Haus Atera.

Weiter verfügt der Atera Strada Vario 3 über ein Rollenauszugsystem, was es dem Konsumenten erlaubt, auch mit aufgeladenen Fahrrädern einen einfachen Zugang zum Kofferraum zu erhalten. Ein extra gesicherter Fußauslöser kann diesen Mechanismus auslösen.

Durch integrierte Schlösser im Fahrradträger ist nicht nur der Träger selbst, sondern auch jedes sich darauf befindliche Fahrrad einzeln vor Diebstahl geschützt. Denn auch in den Greifarmen befindet sich jeweils ein Schloss.

Dabei eignet sich der Fahrradträger für sämtliche Arten von Fahrrädern, wie E-Bikes, Mountainbikes, Trekkingräder, Rennräder, Kinderfahrräder usw., da sich die auf den Radschienen befindlichen Radschalen auf dem Träger ganz simpel verschieben lassen, um jedes Fahrrad je nach seiner individuellen Größe bestens zu positionieren und festzustellen. Zudem dienen die Radschalen einem höheren Komfort bei der Befestigung des Rades, da es seitlich nicht wegrollen kann und der Rahmen dabei vom Greifarm fixiert wird.

Der Träger bietet zudem einen seitlichen Unterfahrschutz, der aus hochfestem PPT besteht.

Zubehör

Atera bietet für seine Fahrradträger einiges an Zubehör, welches die Handhabung der Produkte weiter erleichtern und angenehmer machen soll.

Zunächst gibt es eine Tasche zum platzsparenden Verstauen des Atera Strada Vario 3 zu einem Preis von ca. 60 Euro im Angebot von Atera. Diese ist schwarz, die Marke ist in orange auf die Tasche gedruckt, verfügt über Tragegriffe und einen Reißverschluss. Die Tasche besteht aus reißfestem Polyestergewebe. So lässt sich der Fahrradträger bei Nichtbenutzung leicht und staubfrei verstauen.

Eine Auffahrschiene bietet Atera auch, die das Aufladen der Fahrräder auf den Träger erleichtern soll, da die Räder einfach nach oben auf den Träger geschoben werden können, ohne sie umständlich hochheben zu müssen. Diese Auffahrschiene ist bei Atera unter der Artikelnummer 022 741 gelistet und speziell für die Fahrradträger Strada Vario 2 und Vario 3 hergestellt. Das Produkt besteht aus matt eloxiertem Aluminium und PPT, ebenso wie der Fahrradträger selbst.

Auch bietet Atera eine weitere Auffahrschiene an, die für alle gängigen Strada Modelle funktioniert. Diese wird unter der Artikelnummer 022 742 geführt und funktioniert ähnlich wie oben aufgeführte Auffahrschiene, diese hier lässt sich allerdings falten und deshalb platzsparender Verstauen wie Erstere. Die gefaltete Länge beträgt lediglich 560 mm und besteht ebenfalls aus matt eloxiertem Aluminium und PPT.

Kurze Greifarme, wie die bereits mitgelieferten lassen sich unter der Artikelnummer 022 633 finden, um die Fahrräder untereinander zu verbinden. Die Greifarme kommen hier im Doppelpack.

Auch Abstandhalter in 3 verschiedenen Längen werden von Atera für den Strada Vario 3 angeboten. Hier haben wir die Wahl zwischen 41 mm, 23 cm oder 39 cm Länge des Aluminiumrohres.

Kundenbewertungen & Rezensionen

44 Prozent aller Bewertungen auf Amazon bewerten den Träger von Atera mit 5 Sternen und damit als perfekt. Die meisten der positiven Bewertungen beziehen sich dabei auf die hochwertige Qualität des Heckträgers, die spielend leichte Montage, die Stabilität des Produktes und das qualitative Gurtsystem des Trägers.

Gelegentlich mischen sich jedoch auch negative Erfahrungsberichte unter die positiven und immerhin 39 Prozent aller Bewertungen geben dem doch recht hochpreisigem Produkt nur 3 Sterne oder gar weniger.

Oft wäre der zusammengeklappte Fahrradträger doch noch zu groß für den ein oder anderen Kofferraum, was jedoch den Kunden selbst geschuldet ist, da Atera die Maße korrekt angegeben hat.

Auch die Bedienungsanleitung sei nicht klar verständlich und trotz der Herstellerangabe, der Träger würde auf jede gängige Anhängerkupplung passen, scheint dies nicht immer der Fall zu sein.

Oft melden Kunden auch Probleme damit, dass die Brems- und Rücklichtfunktion des Fahrradträgers nicht einwandfrei funktioniert, was im Straßenverkehr durchaus gefährlich werden kann.

Auch die Klappe des Kofferraumes lässt sich, laut der Rezensionen, nicht bei jedem Fahrzeug öffnen, obwohl die Herstellerangaben dies versprechen.

Allgemein lässt sich sagen, dass viele Kunden scheinbar Probleme mit dem Träger haben und bemängeln daher im Ganzen das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ähnliche Artikel von Atera

Atera bietet neben dem Atera Strada Vario 3 weitere Heckträger für Fahrräder an. Dazu gehört unter anderem der Strada Vario 2, also der direkte Vorgänger des hier beschriebenen Modells. Dieser ist mit ca. 580 Euro auch nicht günstig, aber dennoch günstiger. Dieser kann jedoch im Vergleich nur 2 Fahrräder verladen, ist dem Vario 3 in der Ausstattung aber ansonsten sehr ähnlich und damit eine alternative für alle, denen der Platz für 2 Fahrräder ausreicht.

Der Strada EVO 3 scheint dem Vario 3 ein wenig überlegen, da er ebenso für E-Bikes geeignet ist, sogar noch um einen weiteren Fahrradstellplatz erweiterbar ist, die Gesamtzuladung bis zu 66 Kilogramm beträgt und das Eigengewicht sogar noch ein Kilogramm weniger als beim Vario 3 beträgt.

Möchte man kein oder nur ein E-Bike transportieren wäre der Strada DL3, der oben bereits von uns aufgeführt und kurz verglichen wurde, eine Alternative, da er wesentlich leichter ist als der Vario 3, jedoch auch eine geringere Gesamtzuladung von 45 Kilogramm zulässt.

Die höchste Zuladung ist allerdings vom Strada Sport M3 zu erwarten. Mit stolzen 66,9 Kilogramm ist er bestens für all jene geeignet, die entweder sehr sportlichen, schweren Rädern oder mit mehreren Fahrrädern unterwegs sind. Mit einem Eigengewicht von 18,1 Kilogramm liegt dieser im Mittelfeld aller Atera Fahrradträger und kann um eine Fahrradschiene auf bis zu 4 Radplätze erweitert werden.

Der Strada E-Bike ML ist dafür hervorragend für E-Bikes geeignet und bietet Platz für 2 Räder, welcher um einen weiteren Platz erweitert werden kann. Die Zuladung beträgt hier 59,2 Kilogramm und hat mit 15,9 Kilogramm ein im Vergleich geringes Eigengewicht.

So lässt sich abschließend sagen, dass der Atera Strada Vario 3 im Vergleich ein Modell ist, welches allen Ansprüchen gerecht wird. Hat man jedoch einen geringeren Anspruch an die Menge der mitzunehmenden Fahrräder und reichen einem 2 Plätze aus, dann kann ohne Bedenken auf den Vario 2 zurückgegriffen werden, da sich die beiden Träger sehr ähnlich sind. Für speziellere Ansprüche, wie das Transportieren von E-Bikes oder Sportfahrrädern gibt es jedoch bessere Alternativen aus dem Hause Atera.

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • auf eine geringere Größe zusammenklappbar
  • hochwertig verarbeitet
  • 3 Fahrräder können gleichzeitig transportiert werden
  • spielend leichte Montage
  • viel zusätzlich bestellbares Zubehör
  • qualitativ hochwertiges Gurtsystem
  • stabiles Produkt
  • große Bandbreite an verschiedenen Fahrrädern, die mit dem Träger transportiert werden können
  • hohe Benutzerfreundlichkeit
  • optisch sehr ansprechend
  • hohes Zuladungsgewicht
  • durchdachtes System
  • viele Extras, wie beispielsweise Polsterungen, um das darauf untergebrachte Fahrrad vor Kratzern zu schützen

Nachteile

  • Viele negative Kundenrezensionen
  • trotz Klappbarkeit oft noch zu groß für manchen Kofferraum
  • sehr teuer im Vergleich zu gleichwertigen Produkten
  • sehr schwer
  • schlecht verständliche Bedienungsanleitung
  • Kofferraum lässt sich trotz Herstellerangabe bei montiertem Heckträger nicht bei jedem Fahrzeug öffnen
  • Passt trotz Herstellerangabe scheinbar nicht auf jede gängige Anhängerkupplung

Fazit

Der Atera Strada Vario 3, der als faltbarer Heck-Fahrradträger bei der Marke Atera vertrieben wird, weist einen stolzen Preis auf. Dafür kommt das Produkt sehr hochwertig gefertigt und leicht in der Handhabung daher.

Er sei auf jede gängige Anhängerkupplung anzubringen, zudem sieht es optisch ansprechend aus und bietet eine Vielzahl an technischen Details und Besonderheiten, beispielsweise ermöglicht er das Öffnen des Kofferraumes laut Herstellerangaben bei allen Automodellen während der Kupplungsträger auf der Anhängerkupplung angebracht ist.

Leider widersprechen dem die ein oder andere Kundenrezension. Oft zeigten die Rezensionen auch Probleme mit dem Rücklicht, welches der Träger hat und welches im Straßenverkehr nicht nur sinnvoll, sondern durchgängig notwendig ist.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Atera Strada Vario 3 wohl ein echtes Markenprodukt ist, das hochwertig verarbeitet ist und sehr stabil erscheint. Nicht alle Herstellerangaben scheinen sich leider zu bewahrheiten und es kommt demnach doch auf das eigene Fahrzeug an.

Ob das Preis-Leistungs-Verhältnis hier gerechtfertigt ist, muss jeder selbst entscheiden und es kommt wohl auf die Bedürfnisse des Konsumenten an. Zu sagen ist, dass die Vorteile die Nachteile überwiegen.

Hier ist in jedem Fall nicht von einem schlechten Produkt zu sprechen, sondern von Qualitätsware, die aus einem renommierten Haus für Fahrradträger stammt.

579,99 € 672,00 €

inkl. MwSt.*

579,99 € 672,00 €

inkl. MwSt.*