Westfalia Bikelander BC 80

448,98 € 595,00 €

inkl. MwSt.*
Gesamtbewertung
gut
05/2019
HerstellerWestfalia Fahrradträger
Modell(nummer)Bikelander BC 80 (350050600001)
Montageauf Anhängerkupplung
Max. Fahrräder2(3)
Erweiterbar
E-Bike geeignet
Max. Zuladung60 kg
Eigengewicht17.3 kg
Weg/Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
Schnellverschluss

Westfalia Bikelander Test

Der Fahrradträger Westfalia Bikelander BC 80 im Test: Zwar kennen viele das Unternehmen Westfalia eher aus der Werkzeug-Branche, jedoch stellt Westfalia Automotive sehr gutes Automobil-Zubehör her.

Daher überrascht es nicht, dass man in ihrem Sortiment auch eine Reihe von hochwertigen Fahrradträgern für PKWs findet.

Westfalia Bikelander TestMittlerweile gehört Westfalia nämlich auch hier zu den führenden Herstellern und Anbietern.

Aus diesem Grund müssen wir mindestens ein Produkt aus dem Hause Westfalia auch hier genauer beleuchten und erklären.

Mit dem Bikelander BC 80 hat das Unternehmen einen besonders innovativen und mittlerweile auch sehr beliebten Fahrradträger geschaffen.

Im folgenden Fahrradträger Testbericht erfahren Sie, worauf das Hauptaugenmerk bei diesem Produkt liegt, welche Eigenschaften es so besonders machen und was genau dieser Fahrradträger Ihnen persönlich bringt.

Der erste Eindruck des Westfalia Bikelander BC 80

Überzeugen tut der Westfalia Bikelander BC 80 vor allem mit seinen Abmessungen, denn der Fahrradträger von Westfalia gehört mit einer Länge von 58 Zentimetern, einer Breite von 69 Zentimetern und einer Höhe von nur 22 Zentimetern definitiv zu den kompaktesten Modellen auf dem Markt.

Jedoch muss man natürlich dazu sagen, dass es sich hierbei um den zusammengeklappten Zustand handelt, der zum Transport oder zur Lagerung perfekt geeignet ist, da der Fahrradträger so einfach kaum Platz wegnimmt.

Klappt man ihn dann auf, so hat er folgende Maße: wieder die Länge von 69 Zentimetern, eine Breite von 125 Zentimetern und eine Höhe von 68 Zentimetern. Auch mit diesen Abmessungen ist er noch relativ kompakt und wirkt nicht zu groß, egal an was für ein Auto man diesen montiert.

Daher wirkt der Westfalia Bikelander nicht nur optisch recht gut, sondern er bietet auch genügend Platz für zwei Fahrräder. Dabei ist es im Grunde egal, was für eine Art von Fahrrad man hat, denn auch E-Bikes kann man problemlos darauf stellen und fixieren.

Westfalia Bikelander Led LampenDurch die Breite von nicht einmal 1,5 Metern stehen die meisten Fahrräder seitlich etwas über den Rand des Fahrradträgers, wodurch der Fahrradträger noch einmal etwas smarter wirkt. Allerdings muss man sich keine Sorgen machen, denn die Fahrräder stehen dank genügend Fixierungsmöglichkeiten am Boden und an dem Bügel sehr sicher.

Man bekommt also optisch und praktisch gesehen auf den ersten Blick einen sehr guten Fahrradträger, der sich auch für die Lagerung im Kofferraum oder in der Garage optimal eignet. Denn neben dem Nummernschildhalter sind die Lichter etwas gebogen, aber dennoch mittig angebracht, was den Gesamteindruck zunehmend verstärkt.

Mit etwas mehr als 17 Kilogramm hat der Bikelander jedoch ein recht hohes Gewicht, wodurch das Produkt zwar auch sehr stabil und robust ist, gleichzeitig aber nicht gerade sehr einfach zu tragen und zu montieren ist, wenn man dies alleine machen möchte. Was diesen Punkt angeht, gibt es definitiv Mitwerber, die hier etwas leichter Fahrradträger anbieten.

Ansonsten ist der erste Eindruck aber wirklich sehr gut und es sollte niemand nach dem Auspacken des Kupplungsträgers enttäuscht sein. Viel mehr, als den Fahrradträger und eine Bedienungsanleitung gibt es aber nicht mit dazu. Dafür geht der Aufbau umso einfacher und vor allem umso schneller.

Denn man muss nicht mehr groß etwas zusammenbauen oder einstellen, sondern man kann direkt loslegen und das Gerät an das Auto anbringen, da es bereits im zusammengeklappten Zustand, also sehr kompakt, geliefert wird. Einfach das Schloss für die Anhängerkupplung öffnen und den Bikelander einhängen. Dann das Schloss wieder abschließen und den Elektroanschluss für die LED-Lichter einstecken.

Danach klappt man die Lampen aus, die dann hörbar einrasten und komplett festsitzen. Weiter geht es mit dem Reifenhalter sowie dem Querträger, die man beide ebenfalls umklappt. Wenn man daran etwas rüttelt, fällt schnell auf, dass alles wirklich sehr sicher und festsitzt. Schon hier erkennt man die durchaus starke Qualität und die hohe Robustheit des Trägers.

Schon nach wenigen Handgriffen kann man das erste Fahrrad aufstellen und direkt an den beiden Reifenhalterungen fixieren. Es fehlt nur noch die Befestigung am Querträger. Schon ist das erste Fahrrad erfolgreich fixiert und das alles, ohne irgendwelche Probleme oder Kratzer am Rahmen des Rades.

Technischen Daten & Eigenschaften

Westfalia BikelanderHat man den Bikelander BC 80, bei dem es sich um einen Kupplungsträger handelt, wie beschrieben an der Anhängerkupplung seines Autos befestigt und aufgeklappt, können bis zu zwei Fahrräder oder bis zu zwei Elektrofahrräder darauf fixiert und transportiert werden.

Letzteres ist bei manchen Modellen nicht nur wegen dem Platz ein Problem, sondern teilweise eben auch aufgrund einer zu geringen maximalen Tragkraft. Beim Westfalia Bikelander beträgt diese allerdings ganze 60 Kilogramm, womit man normale Fahrräder, die in der Regel zwischen fünf und 15 Kilogramm wiegen genauso gut transportieren, wie E-Bikes, die meistens zwischen 15 und 25 Kilogramm wiegen.

Aufgrund des durchaus hohen Gesamtgewichtes des Fahrradträgers selbst, der vom Hersteller mit ca. 17,5 Kilogramm angegeben wird, kann man auch getrost zwei schwerere Elektrofahrräder auf dem Träger befestigen und damit ohne Bedenken weitere Autofahrten durchführen.

Jedoch gibt es bei den genutzten Fahrrädern neben dem maximalen Gesamtgewicht, von 30 Kilogramm pro Fahrrad, noch ein paar weitere Kenngrößen, die man als Käufer und Nutzer des Kupplungsträgers beachten sollte.

Zunächst einmal darf der Rahmendurchmesser maximal 80 Millimeter betragen. Keine Angst, es handelt sich hierbei nicht um die Rahmenhöhe, sondern lediglich um den Durchmesser der des Rahmens, also der Stangen am Fahrrad, die nur in den aller seltensten Fällen wirklich dicker sind als 80 Millimeter.

Es ist jedoch wichtig, dies zu überprüfen, bevor man diesen Fahrradträger kauft, denn ist der Rahmen dicker als acht Zentimeter, so kann die obere Halterung am Bügel das Fahrrad nicht greifen bzw. richtig fixieren und während der Fahrt halten.

Des Weiteren ist auch die maximale Reifenbreite von 60 Millimeter zu beachten. Auch diese überschreiten die aller wenigsten Fahrräder bzw. deren Reifen auf dem Markt. Denn während Rennräder nicht einmal die Hälfte dieser angegebenen Maximalbreite haben und Mountainbikes sich etwas unter diesem Wert befinden, liegen Stadt- und Tourenräder etwas dazwischen und passen locker in die Schienen auf dem Fahrradträger.

Der Abstand dieser Schienen beträgt 20 Zentimeter, womit man genug Platz hat, zwei Fahrräder gut und sicher zu befestigen, ohne dass diese während der Autofahrt aneinander reiben oder kratzen.

Auch beim Aufladen oder Abladen sorgen diese 20 Zentimeter für genug Platz ein einfaches Fixieren und wieder Loslösen. Um die Fahrräder so gut wie nur möglich zu befestigen, gibt es neben den Felgenhaltebändern, die sich direkt an den Schienen befinden und beide Räder bzw. Felgen fest umschließen, auch jeweils einen Rahmenhalter pro Fahrrad.

Diese sind an einem gebogenen Bügel befestigt und halten das Fahrrad etwa in der Mitte, am Rahmen gut fest. Dieser Bügel hat eine Höhe von 68 Zentimetern und der gesamte Träger eine Länge von 125 Zentimetern sowie eine Tiefe von 69 Zentimetern, womit er auch noch allzu weit nach hinten absteht.

Als weitere Ausstattung verfügt der Westfalia Bikelander über eine Diebstahlsicherung für den Träger. Das bedeutet, dass es ein extra Schloss gibt, mit welchem der Träger sicher abgeschlossen ist und nicht einfach von der Anhängerkupplung genommen werden kann.

Auch sehr wichtig ist die Diebstahlsicherung für die Fahrräder. Denn dadurch, dass die Räder, egal ob normale Fahrräder oder Elektrofahrräder, am Fahrradträger direkt anschließbar bzw. abschließbar sind, können auch diese, beispielsweise bei einer Rast auf einem Parkplatz, nicht ohne den passenden Schlüssel heruntergenommen werden.

Als drittes Ausstattungsmerkmal ist noch der Kennzeichenhalter zu nennen, der durchaus wichtig ist, da man das eigentliche Kennzeichen am Heck des Autos bei beladenem Fahrradträger nicht mehr richtig erkennen oder teilweise gar nicht mehr sehen kann.

Des Weiteren verfügt der Bikelander auch über Hybrid-LED-Rückleuchten, die nicht nur gut aussehen, sondern auch eine gute Leuchtkraft haben.

Neben der guten Ausstattung verfügt er Fahrradträger von Westfalia Automotive aber auch noch über ein paar Funktionen. Zwar gibt es keine Auffahrhilfe für die Fahrräder, die das Anbringen der Räder sehr stark erleichtern würde, jedoch gibt es einen gut funktionierenden Abklappmechanismus.

Das bedeutet, dass man den gesamten Träger horizontal abklappen kann. Dadurch kann zwar die Räder nicht leichter aufladen und abladen, aber dies ermöglicht den Zugang zum Kofferraum, trotz aufgeladener Fahrräder.

Dieser Mechanismus ist beim Bikelander jedoch wirklich sehr gut umgesetzt worden. Denn man kann den Träger fast um 90 Grad abkippen, also nicht nur ein wenig, sondern wirklich immens viel. Dadurch hat man einen sehr guten Zugang zum Kofferraum und kann auch größere Dinge ohne größere Probleme einladen.

Zu beachten ist jedoch, dass man immer seitlich einladen muss und nie frontal vor dem Kofferraum stehen kann, da sich dort eben der Fahrradträger befindet.

Außerdem ist der Kupplungsträger, wie bereits bekannt zusammenklappbar, was sowohl das Montieren als auch das Lagern und Transportieren sehr stark erleichtert.

Zudem kann man ihn sogar noch erweitern. Denn es gibt nicht nur viel Zubehör, was teilweise sehr und teilweise weniger praktisch ist, sondern zusätzlich auch noch die Möglichkeit, Platz für ein drittes Fahrrad oder Elektrofahrrad auf dem Träger zu schaffen, besser geht dazuzukaufen. Auf diese Möglichkeiten gehen wir aber noch in einem speziellen Absatz dazu ein.

Günstigere Alternative: Westfalia Bikelander Classic

Der Absatz zu den Alternativen soll hier etwas kürzer gehalten werden, da es eine sehr naheliegende Alternative gibt, bei der man sich etwas Geld sparen kann und es so viel Zubehör gibt, was definitiv nicht untergehen oder vergessen werden soll.

Bei dieser Alternative handelt es sich quasi um genau dasselbe Modell, nur ohne die Hybrid-LED-Leuchten. Natürlich gibt es trotzdem Rücklichter am Fahrradträger, nur dass dies eben keine LED-Lichter sind, sondern ganz konventionelle Leuchten.

Für den sogenannten Westfalia Bikelander Classic zahlt man aktuell ca. 20 Euro weniger und hat mit Ausnahme der Lichter keine Abstriche zu machen. Die anderen Lichter machen nicht nur technisch, also auch durch etwas weniger Leuchtkraft, etwas aus, sondern auch optisch.

Denn die Rücklichter beim Bikelander Classic sind etwas schmaler und sehen etwas anders aus. Man sieht also auch optisch einen kleinen Unterschied, der jedoch nicht wirklich auffällt, wenn man es nicht weiß. Ebenfalls alles an Zubehör, was für die normale Version des Fahrradträgers verfügbar ist, kann auch hier angebracht werden.

Das vielseitige Zubehör

Beim Bikelander handelt es sich um ein richtiges Multifunktionstalent, da unfassbare viele Zubehörprodukte erhältlich sind, die Westfalia extra für dieses Produkt geschaffen hat.

So gibt es eine praktische Transporttasche, die sowohl das Tragen, als auch das Lagern erleichtert und den Fahrradträger vor Staub und Kratzern schützt. Die Kopplung, zum Befestigen an die Anhängerkupplung des Autos ist trotzdem noch leicht frei und man kann den Bikelander eingepackt in der Tasche anhängen. Dann kann man die Tasche ganz einfach an der Anhängerkupplung abziehen.

Sehr sinnvoll, vor allem für Familien oder Freunde mit drei Personen bzw. drei Fahrrädern gibt es eine unfassbar hilfreiche Erweiterung. Denn für einen niedrigen dreistelligen Betrag erhält man eine Erweiterung für ein drittes Rad, original von Westfalia und extra für den Bikelander ausgelegt. Diese wird ganz einfach auf dem Nummernschildhalter montiert und befestigt. Die Erweiterung verfügt über einen Schnellverschluss, mit dem man das Fahrrad ganz sicher befestigen kann.

Den Kupplungsträger kann man sogar mit der Tasche sowie der Erweiterung für das 3. Rad in einem Set kaufen und einen deutlich besseren Preis erhalten, was sich definitiv für alle lohnt, die sowieso alle drei oder zumindest den Fahrradträger sowie die Erweiterung kaufen möchten.

Außerdem gibt es noch eine Transportbox, für mehr Stauraum. Diese kann man jedoch nicht verwenden, wenn man auch Fahrräder auf dem Träger transportieren will. Denn die Box befindet sich dann genau dort, wo man eigentlich die Fahrräder festschnallt und transportiert.

Man benötigt also den Träger und montiert nur noch die Box dort darauf. Der Nachteil daran ist jedoch, dass man erst einmal den Fahrradträger und dann auch noch die Transportbox für eine große Stange an Geld kaufen muss. Ist man dazu bereit, bekommt man eine stabile und robuste Transportbox mit 200 Liter Stauraum.

Ähnlich sieht es mit der Transportplattform, die genauso original von Westfalia als Zubehör gelistet ist, wie auch die Transportbox. Auch diese wird wieder anstatt der Fahrräder auf den Träger montiert. Die Plattform, die eine Zuglast von bis zu 54 Kilogramm hat, ist jedoch deutlich günstiger als die Transportbox.

Des Weiteren gibt es eine Auffahrschiene, die man ganz einfach an die bereits auf dem Fahrradträger montierten Schienen anlegt. Das andere Ende befindet sich auf dem Boden und man schiebt die Fahrräder ganz einfach vom Boden auf den Träger bzw. in die Schienen und fixiert diese. Dadurch ist es im Grunde jedem möglich, die Fahrräder auf den Bikelander zu bringen.

Zuletzt kann man auch einen Wandhalter optional erwerben, um den Westfalia Bikelander platzsparend aufzubewahren und zu lagern. Dabei handelt es sich nur um eine kleine gebogene Metallschiene, die man mit zwei Schrauben an der gewünschten Wand befestigt. Egal ob mit der Tasche oder ohne die Tasche, man hängt den zusammengeklappten Fahrradträger ganz einfach an die kleine Metallschiene.

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Die sehr hohe Qualität
  • Die 5-jährige Garantie
  • Die große Anzahl an Zubehör
  • Die Möglichkeit des Zusammenklappens
  • Die Hybrid-LED-Leuchten

Nachteile

  • Das hohe Gewicht
  • Kein Zubehör im Lieferumfang
  • Kein direkter Kunden-Support

Fazit

Mit dem Bikelander kann man nichts falsch machen, wenn man einen stabilen Fahrradträger für zwei bis drei Fahrräder oder auch Elektrofahrräder sucht.

Denn zum einen stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis hier absolut und man bekommt für sein Geld wirklich einen sehr guten Träger, der sich auch einfach montieren und nutzen lässt.

Zum anderen kann man diesen Fahrradträger zusammenklappen und daher sehr gut transportieren und lagern.

Leider gibt es sowohl die Wandhalterung als auch die Tasche nicht im Lieferumfang mit dabei, jedoch kann man diese sowie zahlreiches weiteres Zubehör, original von Westfalia, erwerben.

Trotz des durchaus hohen Gewichts ist die Nutzung des Kupplungsträgers sehr einfach, sodass damit wirklich jeder gut klarkommen sollte.

Somit können wir den Westfalia Bikelander tatsächlich jedem empfehlen, der weiß, was er mit diesem Fahrradträger kauft.

448,98 € 595,00 €

inkl. MwSt.*

448,98 € 595,00 €

inkl. MwSt.*